Dorfplatz profitiert

Schon seit August ist die Ortsmitte von Haag eine riesige Baustelle. Diese Woche stehen die Pflasterarbeiten an, die Asphalt-Deckschicht soll Mitte Oktober aufgebracht werden. Die Staatsstraße 2160 zwischen Winklarn und der Landkreisgrenze wird seit dem Frühjahr saniert. Bild: Portner
Vermischtes
Winklarn
28.09.2016
39
0

Nur noch drei Wochen, dann haben die Bürger von Haag eine Ortsmitte, die ihren Namen auch verdient. Der Ausbau der Staatsstraße 2160, zwischen Winklarn und der Landkreisgrenze, startete im Frühjahr. Derzeit konzentrieren sich die Arbeiten der Baufirma Baumer auf die Ortsdurchfahrt von Haag. Aktuell werden die Bankette und Gehwege gepflastert.

Die erste Asphaltschicht wurde ab 20. September aufgebracht. Die abschließenden Deckenbauarbeiten auf der vier Kilometer langen Trasse sind vom 10. bis 14. Oktober geplant. Die Sperrung gilt weiterhin auch für die Restarbeiten. Die Umleitung erfolgt ab Winklarn über die Bundesstraße 22 Richtung Cham, die Kreisstraße 34 (Pillmersried, Heinrichskirchen, Hermannsbrunn, Katzelsried) sowie die Staatsstraße 2400 (Tiefenbach). Die Ortschaft Haag bleibt wie bisher über Muschenried anfahrbar, meldet das Staatliche Bauamt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.