Feuerwehr Winklarn fühlt sich wohl in neuen Räumen
Neues Haus mit Leben erfüllt

Bürgermeisterin Sonja Meier gratulierte Peter Killermann zur Wiederwahl als Kommandant. Auch KBI Richard Fleck (rechts) freute sich über die reibungslos verlaufende Neuwahl. Bild: bej
Vermischtes
Winklarn
03.03.2016
50
0

Ob Damengruppe, Jugendfeuerwehr oder die verschiedenen Weiterbildungen der Aktiven - am neuen Feuerwehrhaus in Winklarn ist fast täglich reger Betrieb. "So soll es auch sein, dieses Haus muss mit Leben erfüllt werden", freute sich auch Kreisbrandinspektor Richard Fleck bei der Jahreshauptversammlung.

"Ja, es macht richtig Spaß hier", bestätigte Vorsitzender Michael Wellnhofer-Elsner bei der Begrüßung der zahlreichen Mitglieder, darunter Bürgermeisterin Sonja Meier, die Ehrenbürger Hans Sailer und Hans Bock und Kreisbrandinspektor Richard Fleck. Seit kurzem bereichert eine neu gegründete Damengruppe mit etwa 25 Mitgliedern die Winklarner Wehr, und auch der Nachwuchs war zahlreich vertreten.

Zahlreiche Aktivitäten


Nach dem Totengedenken ließ der Vorsitzende das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Die Kameraden beteiligten sich an den kirchlichen Festen wie Sebastiani oder Fronleichnam. Der Feuerwehrball, das Maibaumaufstellen, Johannisfeuer und das Jugendzeltlager im Rahmen des Ferienprogramms sorgten für die gesellschaftlichen Höhepunkte. Außerdem fand ein Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder statt und am Weihnachtsmarkt war der Verein mit einem Stand vertreten. Feste und Jubiläen am Ort und in der Umgebung wurden besucht, der Höhepunkt war aber der Umzug in das neue Feuerwehrgerätehaus.

Dieses wird am 4. Mai beim Florianstag offiziell eingeweiht. Neben den Vorbereitungen für das kurz bevorstehende Heimatfest an Pfingsten laufen parallel die Aktivitäten für das 150-jährige Gründungsjubiläum an Pfingsten 2017. Abschließend dankte er noch Walter Nodes und Ludwig Vogl für die Kriegsgräbersammlung.

Zusammengeschweißt


Bürgermeisterin Sonja Meier hielt einen kurzen Rückblick auf Planung, relativ kurze Bauphase und Einzug in die neuen Räumlichkeiten. "Das hat zusammengeschweißt und nach 50 Jahren im alten Haus ist es eine Freude, diese Räume so sinnvoll genutzt zu sehen." Sie dankte für die Präsenz bei kirchlichen und weltlichen Festen und für die stete Ruf- und Einsatzbereitschaft bei Notfällen. KBI Richard Fleck informierte über die Arbeitsweise der Leitstelle und den Digitalfunkeinsatz und merkte an, dass in der Leitstelle "hervorragend gearbeitet wird". Er dankte der Feuerwehr und der Gemeinde Winklarn für die geleistete Arbeit und die Unterstützung. "Sehr zweckmäßig" sei das neue Fwuerwehr-Haus, das allen Anforderungen bestens gerecht werde.

Zum Ende der Versammlung stellte Vorsitzender Michael Wellnhofer-Elsner den Antrag auf Beschäftigung einer Reinigungskraft für das Feuerwehr-Haus. Dem wurde einvernehmlich zugestimmt. Seit 2004 übt Peter Killermann bereits das Amt des ersten Kommandanten aus. Turnusmäßig standen Neuwahlen auf dem Programm und der bisherige Amtsinhaber wurde einstimmig wiedergewählt. Bürgermeisterin Sonja Meier als Dienstherrin freute sich über die Wiederwahl und beglückwünschte den "alten neuen" Kommandanten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.