Fingerabdruck inklusive
Viertklässler aus Winklarn und Thanstein erkunden Sachgebiete in der Verwaltungsgemeinschaft

Vermischtes
Winklarn
11.01.2016
20
0

Aufgaben und Aufbau einer Gemeinde werden im Heimat- und Sachunterricht in der vierten Klasse in der Schule theoretisch behandelt. Um dieses Thema noch zu vertiefen, besuchten die Viertklässler der Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule Winklarn-Thanstein mit ihrer Lehrerin Annemarie Mösbauer die Verwaltungsgemeinschaft (VG) in Oberviechtach.

Bürgermeisterin Sonja Meier und der Verwaltungsfachwirt Anton Brand empfingen die Schüler in dem altehrwürdigen Gebäude. Nach einer kurzen geschichtlichen Erzählung über das Haus und den Zusammenschluss der Gemeinden zu einer Verwaltungsgemeinschaft durften die kleinen Bürger Fragen stellen. Sachgerecht und kindgemäß standen die Bürgermeisterin und Anton Brand Rede und Antwort bei den oft interessanten Fragen.

Anschließend führten Meier und der VG-Leiter die Besucher durch alle Abteilungen. Im Einwohnermeldeamt zeigte Anja Ried den Schülern alte Bücher, die noch in deutscher Schrift geschrieben waren. Inzwischen werden alle Eintragungen, ob Geburten, Sterbefälle oder Eheschließungen, mit dem Computer erfasst, keiner macht mehr einen Eintrag handschriftlich. Anja Ried erstellte einen Reisepass für eine Schülerin mit allen erforderlichen Schritten, wie beispielsweise Fingerabdruck.

Auch die anderen Mitarbeiter erklärten ihre Fachbereiche, wie Personalwesen, Haus- und Grundsteuer oder Wasser und Kanal. Eine Brotzeit mit Wurstsemmeln und Limo rundete den sehr informativen Vormittag ab. Der Klassensprecher bedankte sich für die kurzweiligen Unterrichtsstunden in der VG.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.