Mutter-Kind-Turnen will Koordination schulen
Die erste Sportstunde

Vermischtes
Winklarn
21.02.2016
5
0

Mit dem "Mutter-Kind-Turnen" für Kinder bis 3 Jahre wurde in Winklarn Neuland betreten. Die Resonanz war sehr gut.

Der Kurs läuft in fünf Einheiten und wird über die Volkshochschule angeboten. Ute Fuß, Übungsleiterin aus Neunburg, kann auf viele Erfahrungen zurückgreifen, hat sie doch bereits mit allen Altersstufen Kurse absolviert und ist durch ständige Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand.

13 Mütter und ein Papa mit ihren Kindern nehmen teil und wurden auch von Bürgermeisterin Sonja Meier zum ersten Treffen willkommen geheißen. "Wir sind in der Marktgemeinde bemüht, auch für die Allerkleinsten Anreize zu schaffen", freute sich das Gemeindeoberhaupt über den schnell ausgebuchten Kurs in der Turnhalle Winklarn.

Der jüngste Teilnehmer ist etwa eineinhalb Jahre alt und war von der "ersten Sportstunde" genauso begeistert wie die anderen Buben und Mädchen. "Bewegung, aber auch Spaß sollen die Übungen machen" betonte die Leiterin, die Wert darauf legt, Koordination zu schulen und Wahrnehmung zu fördern. Da passen Balancieren, Klettern, Kriechen, Springen und Schaukeln sehr gut ins Konzept und auch die kindgerechte Musik animiert zum Mitmachen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volkshochschule (67)Mutter-Kind-Turnen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.