Radweg wieder intakt

Bürgermeisterin Sonja Meier gab nach Ende der Instandsetzung durch die Bauhofmitarbeiter den Radweg wieder frei. Bild: bej
Vermischtes
Winklarn
12.08.2016
34
0

Auf dem bayerisch-böhmischen Freundschaftsweg ist die Bahn wieder frei für alle Radler. Mit Minibagger und Walze wurde das vom Regen unterspülte Areal geglättet. Auch Landrat Thomas Ebeling hat dabei mit angeschoben.

"Der Radweg ist wieder freigegeben", verkündete Bürgermeisterin Sonja Meier mit Blick auf die frisch planierte Strecke. Durch die extremen Regenfälle am 26. Juli waren Ausspülungen aufgetreten und zum Teil große Mengen an Material abgerissen worden. Vor allem zwischen Aschahof und Buchhof hatte der Regen den Weg stark in Mitleidenschaft gezogen. Aus Sicherheitsgründen wurde der Radweg gesperrt.

Erfreulicherweise hat die Marktgemeinde nun Unterstützung von Landrat Thomas Ebeling erfahren. In Zusammenarbeit mit dem Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald konnte der Schaden schnell behoben werden. Arbeiter des Bauhofs Winklarn rückten mit Minibagger und Walze an, bauten ein Splitt-Sand-Gemisch ein und verdichteten das Material. Die Instandsetzung nahm einige Zeit in Anspruch, doch nun ist der Radweg wieder ungehindert befahrbar.

"Das ist auch wichtig im Hinblick auf die Ferienzeit, denn Urlaub zu Hause bietet ja auch einiges" meinte die Bürgermeisterin und verweist dabei auch auf den Einsatz des Radlerbusses. Dieser verkehrt bis Anfang Oktober an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und Ferientagen zwischen Schönsee, Oberviechtach und Nabburg und seit kurzem auch in die entgegengesetzte Richtung. Anmeldung ist lediglich am Vortag des Radausfluges notwendig, nähere Informationen dazu im Internet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.