Schüler der Abschlussklasse von 1986 haben beim Klassentreffen viel zu erzählen
Wiedersehen nach 30 Jahren

Von den 24 Abschlussschülern folgten 18 der Einladung zum Klassentreffen. Bild: amö
Vermischtes
Winklarn
31.10.2016
44
0

Nach 30 Jahren gab es ein Wiedersehen für die ehemaligen Schüler der Abschlussklasse von 1986. Christine Scherr, geborene Röhrich, und Andreas Höcherl nahmen es in die Hand und organisierten das Treffen. Von den 24 Abschlussschülern folgten immerhin 18 der Einladung. Eingeschult wurden sie in Winklarn und in der damaligen Grundschule Thanstein. Nach der Grundschulzeit erfolgte eine gemeinsame Hauptschulzeit in Winklarn. Aus den zwei fünften bzw. sechsten Klassen (nach dem Realschulübertritt) wurde eine siebte Klasse gebildet.

Bei diesem Treffen durfte natürlich der Besuch der alten Schule nicht fehlen, für einige das erste Mal nach dem Schulabschluss. Annemarie Mösbauer führte in Vertretung von Rektorin Christine Schneider die Besucher durch das neu renovierte Haus und erläuterte auch das Dokumentationszentrum für Hinterglas. Nach anfänglichen Unsicherheiten, wegen des veränderten Eingangsbereiches, konnten sich die Gäste wieder genau orientieren.

Sie konnten sich noch an die alten Unterrichtsräume, wie Schulküche, Physiksaal, Musikraum oder die einzelnen Klassenzimmer erinnern, die zum Teil umgestaltet wurden oder dem Abbruch weichen mussten. Die neue Ausstattung der Schule mit Laptops, Mittagsbetreuung oder Lernwerkstatt fand großen Gefallen und Interesse. Beim anschließenden Kaffeetrinken im Gasthaus "Simmerl" wurde viel Persönliches ausgetauscht, wie "was arbeitest du, bist du verheiratet, wo wohnst du?".

Bei einem Abendgottesdienst in Muschenried gedachten sie ihrer bereits verstorbenen Klassenkameraden Franz Patzak, Hubert Dirschedl, Markus Zwicknagl und des Lehrers Josef Blödt. Beim gemütlichen Beisammensein in der "Taverne" in Lind kamen viele Anekdoten und Streiche auf den Tisch. In besonderer Erinnerung blieben die jährlichen Ausflüge mit den Sonderzügen, die zum Bedauern vieler abgeschafft wurden und die Reptilienschauen. Alle waren sich einig, ein solches Klassentreffen muss es wieder geben.

So beauftragten sie die beiden Organisatoren Christine und Andreas in zehn oder lieber schon in fünf Jahren ein neues Treffen zu organisieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Klassentreffen (103)Abschlussklasse 1986 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.