Spontan in Arbeitskluft auf der Baustelle aufgetaucht

Vermischtes
Winklarn
24.05.2016
26
0

Da war das Erstaunen auf der Baustelle des neuen Feuerwehrgerätehauses groß, als an einem Samstagmorgen die Freunde aus der Partnergemeinde Winklarn/Niederösterreich auftauchten. Eine ganze Delegation war in Arbeitskluft angereist, um die freiwilligen Helfer tatkräftig zu unterstützen. "Spontan" sei die Idee gewesen, in die Oberpfalz zu reisen, um mit Hand anzulegen, so die österreichischen Feuerwehrkameraden. Um so größer war die Freude bei den Mitgliedern über die unerwartete Unterstützung. Sie ließen es sich nicht nehmen, nun den Kameraden aus Österreich bei der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses ein Erinnerungsbild zu überreichen. Kommandant Peter Killermann (links) und Bürgermeisterin Sonja Meier überreichten das Andenken. Bild: bej

Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehrgerätehaus (9)Feuerwehr Winklarn (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.