Zweckverbandsversammlung der Schneeberger Gruppe beschließt Haushaltsplan
Mit 59 Cent ein sehr günstiger Wasserpreis

Vermischtes
Winklarn
06.05.2016
15
0

Nur positive Ergebnisse erbrachte die Sitzung der Zweckverbandsversammlung der Schneeberger Gruppe. Trotz der Senkung der Wassergebühren und der Grundgebühren im Jahre 2014 kann der Zweckverband seine Ausgaben decken und die gute finanzielle Lage lässt eine geringe Rücklagenentnahme zu.

Außerdem erläuterte Kämmerer Sebastian Höcherl den Haushaltsplan 2016, der die einstimmige Billigung der Anwesenden erhielt. Mitglieder im Zweckverband zur Wasserversorgung der Schneeberger Gruppe sind der Markt Winklarn mit den Ortsteilen Schneeberg, Aschahof, Aschamühle, Pondorf und die Stadt Oberviechtach mit den Ortsteilen Schönthan, Hornmühle und Herzoghof. Der Zweckverband hat 144 Abnehmer. Vorsitzende Sonja Meier begrüßte neben den Mitgliedern auch VG-Leiter Anton Brand und Kämmerer Sebastian Höcherl. Letzterer beleuchtete zunächst die Entwicklung des Wasserverbrauchs, der sich mit 24 473 Kubikmetern im Jahre 2015 gegenüber den letzten Jahren etwas erhöht hatte (2014: 23 750.

Der Wasserpreis beträgt 59 Cent pro Kubikmeter, die Grundgebühr 32,10 Euro. "Einer der niedrigsten Wasserpreise im gesamten Landkreis" stellten die Anwesenden fest. Die wichtigsten Rechnungsergebnisse 2015 offenbarten ein Haushaltsjahr, das Gesamteinnahmen in Höhe von 23 244 Euro verbuchte, davon 21 229 Euro Wassergebühren und 20 759 Euro Gesamtausgaben aufwies. Der Großteil (17 337 Euro) setzt sich aus Unterhalt und sonstigen Betriebskosten zusammen. Der Gesamthaushalt beträgt 30 281 Euro und setzt sich aus dem Verwaltungshaushalt (23 244 Euro) und dem Vermögenshaushalt (7 036 Euro) zusammen. Kämmerer Höcherl bescheinigte einen "sehr positiven und sehr gut geordneten Haushalt" mit einem Schuldenstand von Null und einem Rücklagenstand per 31.12. 2015 in Höhe von 110 918 Euro. Einstimmige Zustimmung fand der Haushaltplan 2016, dieser wurde im Gremium vorgestellt und beraten. Der Haushaltsansatz für 2016 sieht einen Gesamthaushalt in Höhe von 32 878 Euro vor, der Vermögenshaushalt hat eine Höhe von 7 564 Euro und der Verwaltungshaushalt 25 314 Euro. Sonja Meier gab folgenden nichtöffentlichen Beschluss bekannt: Der Vorschlag, Josef Holler zum Vorsitzenden für die Rechnungsprüfung 2014 zu ernennen, wurde angenommen.

Die Mitglieder Ludwig Reitinger, Josef Schöberl und Helmut Dietz prüften unter dem Vorsitz von Josef Holler die Jahresrechnung 2014, diese ergab keine Beanstandungen. Für die Jahresrechnung 2014 wurde dem bisherigen Zweckverbandsvorsitzenden Altbürgermeister Johann Sailer und der derzeitigen Vorsitzenden Sonja Meier die Entlastung erteilt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Haushalt (127)Schneeberger Gruppe (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.