Erstkommunion: "Gott selber schenkt sich uns"
Geheimnis ergründet

Lokales
Altendorf
19.04.2013
3
0

"Komm herein und nimm dir Zeit für dich", klang es von der Empore, als die drei Mädchen und die vier Buben zusammen mit ihren Eltern zur feierlichen Erstkommunion in die Pfarrkirche St. Andreas einzogen.

"Ihr dürft heute erstmals die Eucharistie empfangen, die Eucharistie ist die Mitte der Kirche", stellte Pfarrer Johann Wutz die Bedeutung dieses Tages heraus. Nachdem die Kerzen, Rosenkränze und Kommunionkreuze gesegnet waren, legten die Erstkommunikanten ihr Schuldbekenntnis ab.

Es passiere viel mehr als der Empfang von Brot und Wein, machte Pfarrer Wutz deutlich: "Gott selber schenkt sich uns, das ist das Geheimnis der Eucharistie. Dieses Geheimnis soll aber nicht geheim bleiben; es begleitet uns das ganze Leben. Jesus teilt mit uns das Brot des Lebens, das er selber ist".

Das Taufversprechen, das die Paten bei der Taufe übernommen hatten, durften die Kinder nun selber ablegen. Kommunionkinder und Eltern trugen die Fürbitten vor und das stimmgewaltige "He's got the whole world in his hands" begleitete den ersten Empfang der heiligen Kommunion. Eine ebenfalls beeindruckende Dankandacht am Nachmittag rundete diesen denkwürdigen Tag für Moritz Gietl, Julia Graf, Felix Graf, Virginia Kasch, Charlyn Kasch, Christian Schmidt und Benedikt Setzer ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.