Beten für Frauen in Surinam

Das Land Surinam stand in diesem Jahr im Mittelpunkt des Weltgebetstages für Frauen. Neben allgemeinen Informationen über die ehemalige niederländische Kolonie erfuhren die Teilnehmerinnen auch von den Problemen, die die Frauen in Surinam bedrücken. Bild: exb
Vermischtes
Altendorf
04.03.2018
41
0

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand in den vergangenen 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit. In dieses Netzwerk fügte sich auch das Treffen der Frauen im Haus der Pfarrgemeinde ein. In diesem Jahr stand das Land Surinam im Mittelpunkt des Weltgebetstags. Surinam ist das kleinste lateinamerikanische Land. 90 Prozent des Landes sind mit Regenwald aus 1000 Baumarten bewachsen. Nach Informationen über das Land wurde die Schöpfungsgeschichte aus dem Buch Genesis vorgetragen. Beim Schuldbekenntnis und den Fürbitten wurden die Probleme angesprochen, die die Frauen in Surinam bedrücken. Mit dem gemeinsamen Gebet und der Kollekte setzten die Frauen in Altendorf auch ein Zeichen ihrer Verbundenheit mit den Menschen in Surinam und weltweit. Zum Ausklang gab es noch ein paar kulinarische Kostproben und Bilder aus Surinam.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.