Altenstädter Feuerwehrmänner erledigen ihre Aufgaben mit Bravour - Fit im Umgang mit dem ...
Ernstfall mitten in der Leistungsprüfung

Eine Alarmierung wegen eines Verkehrsunfalls unterbrach abrupt die Leistungsprüfung der 4. Gruppe der Feuerwehr am Freitag an der Mittelschule. Absolut unbeeindruckt erledigten die Rothelme im Anschluss ihre anspruchsvollen Aufgaben. Die Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Josef Kres (Luhe-Wildenau), Kreisbrandmeister Ulrich Kraus (Neustadt/WN) und Kreisbrandmeister Martin List (Pirk) überzeugten sich, dass die Feuerwehrmänner die Truppenaufgabe und die Handhabung der Gerätschaften sicher vorführen und erläutern konnten. Eine "eingeklemmte Person" musste mit dem hydraulischem Spreizer und dem Schneidgerät befreit werden. Plötzlich kam eine echte Alarmierung für die Staatsstraße in Richtung Windischeschenbach.

Ein Pkw hatte sich überschlagen. Sofort luden die Männer die Gerätschaften ein und rückten aus. Im Anschluss an die Übergabe der Abzeichen gab es für alle eine Brotzeit im Gerätehaus. Erfolgreich waren Martin Brandt, Felix Füßl (beide Stufe 1 - Bronze), Christian Waldhier (Stufe 2 - Silber), Markus Lindner (Stufe 3 - Gold), Gottfried Amschl, Martin Richtmann, Karsten Drevenstedt, André Radant und Uli Füssl (alle Stufe 4 - Gold-Blau).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.