19.08.2014 - 00:00 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Ausschreibung Breitbandausbau wird wiederholt Schwieriger Weg zum schnellen Netz

von Werner SchmolaProfil

Der beabsichtigte Ausbau der Breitbandversorgung für die Gewerbegebiete und den Ortsteil Meerbodenreuth muss neu ausgeschrieben werden. Das berichtete zweiter Bürgermeister Konrad Adam dem Gemeinderat. Es gingen nur zwei Angebote ein, und diese waren formell nicht richtig. Da sich Bürgermeister Ernst Schicketanz im Urlaub befindet, leitete Adam die Sitzung.

Lediglich die Telekom und der Breitbandversorger Amplus hätten Interesse bekundet. "Leider entsprachen beide Offerten nicht den Vorgaben der Ausschreibung." Ein Anbieter hatte nur die Hälfte der beiden Lose angeboten, der andere habe nur ein Komplettangebot geliefert und keine getrennten Offerten. "Daher sind die vorliegenden Angebote formell nicht richtig", meinte Adam.

Die Gemeinde will nun die Breitbandversorgung neu ausschreiben, zuvor aber das Gespräch mit den Anbietern suchen. Bei optimalem Verlauf könnten die Gebote bis zur Oktobersitzung vorliegen und die Aufträge dann vergeben werden.

Keine Einwände hatte das Gremium gegen die Bauleitplanung der Stadt Weiden. Diese beabsichtigt die Aufhebung der Bebauungspläne für das Baugebiet zu beiden Seiten der Peuerl- und Mooslohstraße in Weiden. Außerdem geht es um Änderungen an vier Grundstücken in der Mooslohstraße.

Bei der Bauleitplanung des Marktes Parkstein (Bebauungsplan Gewerbegebiet Ost II) verwies der Gemeinderat erneut auf die Gefahr von Überschwemmungen Richtung Meerbodenreuth bei starkem Regen. Die Räte beschlossen schließlich noch, im Nachtragshaushaltsplan 2014 und im Stellenplan eine Mutterschaftsvertretung in der Verwaltung aufzunehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp