Stützmauer kann jederzeit einstürzen

Um die Gefahr für Fußgänger, Radler und Autofahrer zu minimieren, steht rund um die vom Einsturz bedrohte Stützmauer im Bahnhofsweg ein Sicherheitszaun. Bild: sm
"Die Mauer befindet sich in einem bedenklichen Zustand", berichtete Bürgermeister Ernst Schicketanz über den Zustand der Stützmauer im Bahnhofsweg. Die Gemeinde habe zwar einen zehn Meter breiten Teil 2010 saniert, doch nun müsse auch der Rest dringend erneuert werden.

Die Räte waren sich einig, dass schnell gehandelt werden muss. Sie beschlossen, ein Ingenieurbüro mit den Planungen zu beauftragen. Im Haushalt sind dafür 60 000 Euro vorgesehen, davon 8000 Euro für die Planung.

Keine Einwände hatte das Gremium gegen die Änderung des Bebauungs- und Flächennutzungsplanes von Parkstein in den Bereichen "Schutzengel" und "Gewerbegebiet Theile". Der Gemeinde lagen zudem acht Vorschläge zur Schöffenwahl vor. Davon sollen acht Bewerbungen ans Schöffengericht weitergeleitet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.