CSU: Baustellenaktionen gegen Durchgangsverkehr bei Arbeiten an B 22
Sperre als Chance zum Überlegen

Noch läuft der Verkehr auf der Bundesstraße zwischen Weiden und Altenstadt. Ab nächster Woche ist das anders. Die CSU will die Autofahrer dazu anregen, auch künftig die Autobahn als Umgehung zu nutzen. Bild: sm

Die B 22 wird, wie berichtet, ab dieser Woche für zehn bis zwölf Tage zwischen Weiden und Altenstadt gesperrt. Schon ab dem heutigen Montag ist der Kreisverkehr an der Autobahnauffahrt Altenstadt/WN dicht. "Wir befürchten extreme Belastungen für unsere Bürger und die Gewerbetreibenden", erklärt CSU-Orts- und Fraktionsvorsitzender Dominik Baschnagel.

Seine Partei werde die Baustellenzeit nutzen. "Wir wollen die Verkehrsteilnehmer zum Nachdenken bringen." Gemäß der letzten Verkehrsbefragung sei weit mehr als die Hälfte der dort gezählten Fahrzeuge "reiner Durchgangsverkehr". Die CSU wird dazu eine Plakataktion durchführen. "Mit lustigen Sprüchen wollen wir auf die Situation hinweisen", kündigen die Gemeinderäte Annett Kamm und Ralph Bauer an.

Außerdem wird es am Montag, 4. September, um 17 Uhr eine Baustellenbegehung geben. Treff ist am Wendeplatz an der Mittelschule.

"Nichts tun, kommt für uns nicht in Frage", betont Baschnagel. "Der übermäßige Verkehr wird auch künftig eines der entscheidenden kommunalpolitischen Themen für unsere Gemeinde bleiben." Jeder, der in Altenstadt seine Einkäufe erledige, Verwandte und Freunde besuche, Gaststätten aufsuche oder gar seine Firma ansiedeln möchte, sei herzlich willkommen. "An alle, die nur durchfahren, appellieren wir, doch künftig über die Alternative Autobahn nachzudenken."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.