Gemeinderat rechnet bei Aufträgen akribisch
Sparkurs für Krippe

Die Kinderkrippe in Kirchendemenreuth ist fast fertig. Der Gemeinderat befasste sich nun mit der Vergabe von abschließenden Arbeiten. Bild: sm

Kirchendemenreuth. Im Gemeinderat stand die Anpassung der Briefkastenanlage in Kombination mit einer neuen Sprechanlage zur Diskussion. Auf dem Tisch lag ein Angebot über 2700 Euro. Bürgermeister Gerhard Kellner sprach von einer "Luxusversion". Er stellte eine "Normalversion" zur Diskussion. Hier würde die vorhandene Anlage nur um die notwendigen Einrichtungen erweitert. Die Räte tendierten zur billigeren Lösung. Die genauen Kosten werden nun abgeklärt.

Daneben ging es um die Außenanlagen der Kinderkrippe. Sie kosten laut Angebot 35 646 Euro. Das Gremium entschied sich, einige Maßnahmen zu streichen. Die abgespeckte Version kostet zirka 25 000 Euro. Erneut beschäftigte sich das Gremium mit einer Rechnung der Firma Kreuzer über 4849 Euro. Unklarheiten konnten ausgeräumt werden, berichtete der Rathauschef. Es handelt sich um zusätzliche Regiearbeiten und um eine Schottertragschicht. Die Räte beauftragten das Ingenieurbüro Kraus aus Windischeschenbach mit der Erschließungplanung für das Baugebiet "Am Bühl" in Dötsch.

Zustimmung fanden der Bauantrag von Simone Stangl für eine Nutzungsänderung einer Maschinenhalle in eine Gewerbehalle mit Anbau eines Balkons und der Antrag von Christian und Christina Hasenfuß auf Abriss eines Bauernhauses. Die erneute Bauvoranfrage von Johannes Enslein für ein Einfamilienhaus mit Garage und Technikraum in Döltsch kam dieses Mal durch. Der Bauwerber hatte seine Planung an die Wünsche der Gemeinde angepasst.

Der Bürgermeister informierte ferner über die Breitbandförderung des Bundes. Zur Planung gibt es 50 bis 60 Prozent Zuschuss. Nun werden Angebote eingeholt. Am 17. Januar informiert Tennet im Pfarrheim Windischeschenbach von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr über die aktuelle Trassenführung des Ostbayernrings. Betroffene werden angeschrieben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.