15.12.2017 - 20:10 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Schneller Jahresabschluss im Gemeinderat Ein Stockwerk mehr

Recht schnell erledigt der Gemeinderat seine letzte Sitzung in diesem Jahr. Nur eine gute Viertelstunde brauchen die Räte für die sechs Tagesordnungspunkte im öffentlichen Teil der Zusammenkunft.

Zahnarzt Dr. Armin Schuster will seine Praxis in der Kantstraße aufstocken. Geplant sind zusätzliche Räume für Büro und Zahntechnik. Bild: sm
von Werner SchmolaProfil

Zuerst ging es um die kommunale Strombeschaffung. Bürgermeister Ernst Schicketanz verwies auf eine Bündelausschreibung für die Lieferjahre 2020 bis 2022 durch die Kubus GmbH aus Schwerin in Kooperation mit dem Bayerischen Gemeindetag.

Laut Schicketanz hat die Gemeinde in der Vergangenheit mit dieser Art der Strombeschaffung sehr gute Erfahrungen gemacht. Es gibt drei Stromarten zur Auswahl: Normalstrom und Öko-Strom mit oder ohne Neuanlagenquote. Das Gremium entschied sich für Öko-Strom ohne Neuanlagenquote. Keine Einwände hatten die Räte gegen den Bebauungsplan des Marktes Parkstein "Baugebiet Viehhof", da Altenstadt davon nicht betroffen ist.

Auch bei der erneuten Beteiligung am Landesentwicklungsprogramm Bayern (Teilfortschreibung) sah das Gremium keinen Handlungsbedarf, da die beim ersten Verfahren vorgebrachten Stellungnahmen berücksichtigt und ins neue Verfahren mit aufgenommen wurden. Es gab somit keine weiteren Bedenken und Einwände. Zustimmung fand der Bauantrag von Claudia Zetzl aus Parkstein, die einen Neubau eines Garagengebäudes mit Anbau des bestehenden Nebengebäudes im Ortsteil Kotzau plant.

Der Bauantrag von Zahnarzt Dr. Armin Schuster aus Weiden (Aufstockung des Praxis-Gebäudes in der Kantstraße) sowie der Bauantrag von Gerhard Walberer aus Weiden (Errichtung eines Carports an bestehender Garage in der Goethestraße) fand Zustimmung.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.