28.04.2017 - 20:00 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Überraschung bei der CSU-Jahreshauptversammlung: Baschnagel übernimmt

Überraschung bei der CSU. In einem Sechsaugen-Gespräch sprechen Vorsitzende, Fraktionsspitze und die Chefin der Frauen-Union über eine neue Führung. Die Mitglieder stimmen mit überwältigender Mehrheit zu.

Die CSU wählt Dominik Baschnagel (sitzend, Zweiter von rechts) zum neuen Vorsitzenden. Vorgängerin Annett Kamm (sitzend, Dritte von rechts) steht ihm künftig als Stellvertreterin zur Seite. Bild: sm
von Werner SchmolaProfil

(sm) In der Jahreshauptversammlung kürten die 31 Anwesenden Dominik Baschnagel zum neuen Vorsitzenden. Vorgängerin Annett Kamm übernimmt den Posten als Vize. Zugleich vollzog sich ein Generationswechsel im Vorstandsgremium. Es war eine Überraschung für die Teilnehmer. Kamm hatte mit FU-Vorsitzender Elisabeth Weiß und Baschnagel schon vor Wochen die Rochade besprochen. Nach außen war davon nichts gedrungen. Doch die Mitglieder folgten dem Vorschlag und stellten sich voll hinter ihren neuen Vorsitzenden.

Doch bevor es zu den Neuwahlen kam, gab Kamm einen umfangreichen Rechenschaftsbericht. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Biergartenfest, Dotschbacken beim Piazza-Fest, Organisation und Christbaumsammeln, dem Neujahrsempfang sowie dem politischen Aschermittwoch in Meerbodenreuth, organsierten die Christsozialen auch Veranstaltungen zum 70-jährigen Bestehen. "Höhepunkt war ein Ehrenabend, bei dem auch Landrat Andreas Meier anwesend war."

"Der CSU-Ortsverband ist ein großes Puzzle-Stück im Gemeindeleben", sagte Kamm. Ohne CSU würde im Altenstädter Vereinsleben ein grundlegendes Eckstück fehlen. Die scheidende Vorsitzende erwähnte zudem einen Zuschuss in Höhe von 800 Euro für die Anschaffung eines Defibrillators. Das Gerät soll in den nächsten Wochen an einer Apotheke im Ort installiert werden. Das Geld stammt aus der Christbaumsammelaktion der vergangenen zwei Jahre.

Auch kommunalpolitische Themen habe die Partei immer wieder diskutiert, angepackt und umgesetzt. Sie verwies auf das Verkehrskonzept in Altenstadt, den Dorfplatz in Meerbodenreuth und vieles mehr. Am Ende dankte Kamm für das Vertrauen, das ihr die Mitglieder als Vorsitzende entgegengebracht haben.

"Nach acht Jahren Vorsitz ist es auch mal wieder Zeit, einen Wechsel durchzuführen." Aus beruflichen Gründen werde sie nicht mehr kandidieren, aber gerne in der zweiten Reihe als Stellvertreterin zur Verfügung stehen. Auch als Gemeinderätin sowie als Delegierte im Kreis wolle sie weiter aktiv mitwirken. Als Nachfolger schlug sie Baschnagel vor. "Kamm kann's, und Baschnagel kann's auch", meinte die scheidende Vorsitzende. (Bericht folgt)

Neuer Vorstand

Die Neuwahlen unter der Regie des Weidener Stadtrats Wolfgang Pausch brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Dominik Baschnagel, Stellvertreterin Annett Kamm, Schatzmeister Andreas Greiner, Schriftführerin Dorothea Klemm. Beisitzer sind Ralph Bauer, Markus Bayer, Jürgen Eckert, Margit Fiedler, Florian Staufer und Thomas Zahner. Kraft ihres Amtes gehört die Vorsitzende der Frauen-Union, Elisabeth Weiß, ebenfalls zum Vorstand. Revisoren sind Burkhard Hagemann und Klaus Hundhammer.

Gewählt wurden außerdem Delegierte zur Kreisversammlung und besondere Delegierte für die Versammlung des Stimmkreises zur Aufstellung der Landtags- und Bezirkstagskandidaten. (sm)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.