14.09.2017 - 20:20 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Bürgermeister ehrt herausragende Schulabgänger Bitte schlau bleiben

Schlaue Köpfe in seiner Gemeinde zu haben, gefällt jedem Bürgermeister. Grund genug für Ernst Schicketanz, deren Träger auch mal lobend vorzustellen.

Für ihre guten Abschlussnoten sprachen Bürgermeister Ernst Schicketanz (Zweiter von links) und sein Stellvertreter Konrad Adam (rechts) den Altenstädter Einserschülern ihren Respekt aus. Bild: adj
von Johann AdamProfil

"Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher." Mit den Worten von Volkswirtschaftler Lothar Schmidt begrüßte Schicketanz die Einserschüler der Gemeinde zum Ehrenabend im Rathaus. Er zeichnete dabei die besten Absolventen von Gymnasien, Berufs- und Realschulen aus. Es sei für die Gemeinde ermutigend, dass sie ihre Leistungen in ganz unterschiedlichen Wissensgebieten erbracht hätten. Außerdem sei es erfreulich, dass die zu Ehrenden einen guten Querschnitt der Bevölkerung der Gemeinde abbilden.

Schicketanz zitierte Albert Einstein: "Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig." "Sie haben die gleiche Neugier in den Schulen an den Tag gelegt. Für Ihre Zukunft ist es wichtig, diese auch weiterhin an den Tag zu legen." Als Anerkennung überreichten Schicketanz und Stellvertreter Konrad Adam Geldpreise. Nach dem Eintrag ins Goldene Buch rundete ein gemeinsames Essen in der "Wirtschaft" die Ehrung ab.

Die Geehrten: Martin Stangl (Note 1,6) vom Gymnasium Neustadt, Ulrich Räth (1,9) vom Kepler-Gymnasium Weiden, Michelle Dammenhayn (1,75), Manuel Joachimstaler (1,92), Michaela Löw (1,91) von der Lobkowitz-Realschule Neustadt, Julia Müller (1,72/Kauffrau Büromanagement), Anna-Maria Sechser (1,85/ Kauffrau Büromanagement), Linda Schmid (1,81/Bauzeichnerin), Tim Palaschevsky (1,8 Bankkaufmann) von der Europa-Berufsschule Weiden, Joseph Lindner (1,28/ Fleischer und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk) von der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg, Ekaterina Muravyeva (1,9) von der FOS/BOS Weiden und Laura Spiesmacher (1,46) vom Berufsbildungszentrum Neustadt. Entschuldigt waren Daniel Füßl (1,7/Elektroniker Automatisierungstechnik), Gabi Glökler (1,13/Berufsfachschule Kinderpflege) und Felix Pausch (1,7) vom Weidener Kepler-Gymnasium.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp