05.04.2018 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Jahreshauptversammlung der Jagdgenossen Abschussplan erfüllt

"Das neue Wild- und Verbissgutachten bescheinigt der Jagdgenossenschaft und den Jagdpächtern einen sehr guten Zustand der Jagd", erklärte Jagdvorsteher Hans Füssl in der Jahreshauptversammlung. Wegebau gab es zuletzt nur in geringem Umfang. Großes Lob sprach der Jagdvorsteher den beiden Pächtern Andreas Greiner und Korbinian Gradl für die gute Zusammenarbeit und die sehr gute Hege des Reviers aus. Greiner berichtete von einem erfüllten Abschussplan. Insgesamt wurden zwölf Wildschweine erlegt. Dem Straßenverkehr fielen fünf Rehe zum Opfer. Zur Verwendung des Jagdpachtschillings beschlossen die Jagdgenossen, erneut 100 Euro für den Wegebau zu verwenden. Letztmals werden die Kosten für die TÜV-Vorführung und Düsenerneuerung der Unkrautspritze von der Jagdgenossenschaft übernommen. Bürgermeister Ernst Schicketanz sicherte den Jagdgenossen weiterhin Unterstützung zu.

von Werner SchmolaProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp