Jesus bringt Licht in die Welt
Licht der Sterne verkündet Frohbotschaft

Das Licht das Jesus in die Welt gebracht hat stand im Mittelpunkt des Spiels der Schulkinder beim Krippenspiel in der katholischen Pfarrkirche.

Eine eindrucksvolle Krippenfeier erleben die Kinder und Erwachsenen in der katholischen Pfarrkirche. 20 Schüler bringen den Gläubigen unter der Regie von Gemeindereferentin Franziska Hausner, die Ereignisse von Bethlehem nahe.

(adj) Kinder, die als Sterne gekleidet waren, erzählten die Geschichte der Geburt Jesu. Im Mittelpunkt stand dabei das Licht, das durch die Menschwerdung von Gottes Sohn in die Welt gebracht wurde. Symbolisch überreichten die Sterne das Licht der Freude an den Wirt, der dem jungen Paar in seinem Stall Unterschlupf gewährt hat. Die Hirten, die zur Anbetung in die Krippe kamen, erhielten das Licht der Liebe.

Das Licht der Menschlichkeit bekamen Soldaten, die das Paar mit dem Jesuskind im Stall verweilen ließen. Pfarrer Markus Nees rief alle Gläubigen auf, das Licht der Weihnacht aufzunehmen und in ihre Leben einfließen zu lassen. Zum Abschluss der Feier erklang, das gemeinsam gesungene Lied "Stille Nacht Heilige Nacht" in der weihnachtlich geschmückten Pfarrkirche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.