Schüler sagen "Hallo Auto"
ADAC-Aktion startet

An Schulen im Landkreis und in Weiden läuft zurzeit wieder die ADAC-Aktion "Hallo Auto". Die Schüler lernen dabei, wie sie sich in schwierigen Verkehrssituationen verhalten sollten und sprechen über den "toten Winkel". Bild: sm

Mit der Aktion "Hallo Auto" liefert der ADAC einen Beitrag zur Verkehrserziehung an den Schulen in der Region. Seit der Einführung 1997 nahmen über 10 000 Klassen und mehr als 245 000 Schüler daran teil. Am Mittwoch besuchte der ADAC die Altenstädter Mittelschule. Moderator David Pempelmann vermittelte den 25 Schülern der fünften Klasse unter anderem die Formel "Reaktionsweg plus Bremsweg ist Anhalteweg". In zwei Schulstunden spielten die Buben und Mädchen reale Verkehrssituationen durch und besprachen, wie sie reagieren sollten.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.