05.07.2017 - 15:08 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Traditionsverein vor Auflösung Männer ohne Kopf

Der Männerverein hat eine lange Tradition und derzeit 90 Mitglieder. Doch ihm droht die Auflösung.

Pfarrer Markus Nees (links) und Vorsitzender August Schedl (rechts) überreichten Josef Schieder und Josef Greiner (Mitte von links) Urkunden für ihre Treue zum Männerverein. Bild: adj
von Johann AdamProfil

(adj) In der Mitgliederversammlung war es mangels Kandidaten nicht möglich, einen neuen Vorstand zu wählen. In den nächsten Monaten wollen sich August Schedl, der inzwischen 20 Jahre den Vorsitz inne hat, und Pfarrer Markus Nees intensiv um Mitglieder bemühen, die bereit sind, Aufgaben im Vorstand zu übernehmen. So soll der Verein im 87 Jahr seines Bestehen weiter geführt werden.

Im November ist dafür eine außerordentliche Mitgliederversammlung nötig. Bis dahin wird der Verein von den bisherigen Köpfen kommissarisch geführt.

Schedl berichtete von der Teilnahme an der Fronleichnamsprozession, der Wolfgangswoche in Regensburg, dem Mutter-Anna-Fest in Mühlberg und der Männerwallfahrt zum Fahrenberg. Weiter gestaltete der Zusammenschluss gemeinsam mit der KAB eine Maiandacht, den Oktoberrosenkranz, den Kreuzweg und die ewige Anbetung. Ebenfalls mit der KAB feierten die Männer Advent und Fasching. "Sehr interessant waren die Betriebsbesichtigung bei der Firma Hamm und der Vortrag von Angela Schedl über ihre Reise nach Tadschikistan."

Einstimmig beschlossen die zehn Anwesenden, dass das immer noch vorhandene Sterbegeld an die Berechtigten ausgezahlt wird. Mit Urkunden und Geschenken bedankte sich Schedl bei Mitgliedern für ihre Treue. "Leider können heute nicht alle anwesend sein", bedauerte er . Ausgezeichnet wurden Josef Greiner(50 Jahre), Josef Schieder, Johann Bauer (beide für 40 Jahre) Wolfgang und Bernhard Kummer (beide 25 Jahre).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.