Vorlesewettbewerb der 6. Klasse
Shirin Aygün fährt zum Kreisentscheid

Shirin Aygün (vorne, Zweite von links) gewann den Lesewettbewerb. In die engere Wahl waren Lilli Hartwich (vorne, links), Wadim Wirz (vorne, Zweiter von rechts), Philipp Fröhlich (vorne, rechts). Glückwünsche gab es von Jacqueline Heindl (Klassleiterin der 6. Klasse), Nicole Bruischütz (Elternbeiratsvorsitzende), Gabriela Reitinger-Maier, Lehrerin Brigitte Meiler (zuständig für Bereich Lesen). Bild: cr

Richtige Leseratten, die in ihrer Freizeit gerne und viel schmökern, sind die Teilnehmer des Lesewettbewerbs an der Mittelschule in Altenstadt. Shirin Aygün wird ihre Schule beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene vertreten.

Kurz vor den Weihnachtsferien erhielt sie die Nachricht, dass sie gewonnen hatte. Beim Vorlesewettbewerb begeisterte die Schülerin die Jury. Sie ist die beste Vorleserin der sechsten Klasse. Rektorin Gabriele Reitinger-Maier zitierte zu Beginn Autor Jim Knopf, der das Lesen als "Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten" bezeichnete und wünschte den Teilnehmern eine spannende Reise in die Welt der Buchstaben.

Lilli Hartwich, Shirin Aygün, Philipp Fröhlich und Wadim Wirz gingen mit ihrem jeweiligen Lieblingsbuch an den Start. Allein mit ihrer Stimme als Ausdrucksmittel lasen sie aus den Büchern "No Jungs - Hexen auf der Schulbank" (Thomas Brezina), "Emma lässt nicht locker" (Maja von Vogel), "Ronja Räubertochter "(Astrid Lindgren) und "Gregs Tagebuch" (Jeff Kiney) vor.

Nachdem die vier besten Schüler der sechsten Klasse der Rektorin, dem Elternbeirat, Lehrern und ihren Klassenkameraden aus ihrem Lieblingsbuch vorgelesen hatten, legte die Jury den Leseratten in der zweiten Runde einen fremden Text vor. Klassenlehrerin Heindl hatte Ausschnitte aus dem zur Jahreszeit passenden Buch "Das Weihnachtstheater" von Beate Fiedler ausgewählt.

Nach einer Beratung unter den Jurymitgliedern über die Hauptkriterien Lesetechnik und Textgestaltung wurden schließlich die Klassensieger im diesjährigen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geehrt. Der erste Platz ging dabei an Shirin Aygün, die die Jury mit ihrem ausdrucksstarken Vortrag begeisterte. Rang zwei erreichte Lilli Hartwich, Rang drei Philipp Fröhlich und Rang vier Wadim Wirz. Sie wurden mit einer Urkunde und einem Buchgeschenk ausgezeichnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.