13.01.2017 - 11:56 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Zweiter Volksbank Nordoberpfalz Hallen Cup des SV Altenstadt Spannende Spiele

Die Akteure der F-, E-, C- und D-Junioren verwandelten die Sporthalle des Gymnasiums in Neustadt in einen Hexenkessel mit überragender Stimmung. An den zwei Tagen zeigten die 32 Jugendmannschaften aus der Nordoberpfalz den über etwa 1000 Gästen spannende Spiele und schossen viele Tore.

von Johann AdamProfil

Die Koordinatoren des Turnieres hatten sich viele Besonderheiten einfallen lassen. Die Spiele kommentierte drei Moderatoren. Die Volksbank Nordoberpfalz organisierte ein Gewinnspiel.

F-Junioren: Die Kleinsten des SV Altenstadt traten als Vorjahressieger an. Sie mussten sich im Spiel um Platz eins im Neunmeterschießen der Spielgemeinschaft Waldthurn/Neukirchen mit 5:4 geschlagen geben. In den Vorrundenspielen konnten die Zuschauer schnell erkennen, dass die Organisatoren mit der Gruppeneinteilung ein gute Händchen hatten. Die Spiele waren bis zuletzt spannend und ausgeglichen. Ein klarer Favorit war nicht ersichtlich.

E-Junioren: In der Endrunde ließ die SpVgg Weiden nichts anbrennen und konnte sich durch einen 1:0 Sieg gegen die DJK Weiden (vierter Platz) sowie einen 3:0 Sieg gegen den SV Floß (zweiter Platz) den Turniersieg sichern. Die DJK Neustadt erreichte im kleinen Halbfinale gegen die DJK Weiden mit einem 1:0 Erfolg den dritten Platz.

D-Junioren: Im großen Halbfinale setzten sich beide Altenstädter Mannschaften gegen ihre Gegner, FC Weiden-Ost (3:0) und JFG Haidenaabtal (4:2 nach Elfmeter) durch und zogen in das Finale ein. Im Spiel um Platz drei und vier setzte sich der FC Weiden-Ost mit einem 1:0-Sieg gegen die JFG Haidenaabtal auf den dritten Rang. Keine der beiden Mannschaften konnte in der regulären Spielzeit den Siegtreffer erzielen. Es kam erneut zum Neunmeterschießen. Dann hatte der SV Altenstadt Grün um Alexander Lindner das Glück auf seiner Seite und holte sich den Turniersieg vor Altenstadt Blau mit Heiko Schwindl.

C-Junioren: Bei den Spielen um Platz drei und vier hatte die SG Etzenricht die Nase vorne und sicherte sich mit einem 1:0 gegen den SV Schönhaid den dritten Rang. Im Finale lies sich die Truppe des SV Altenstadt den Sieg gegen den FC Weiden-Ost mit 3:1 nicht nehmen.

Direktor und Vorstand der Volksbank Nordoberpfalz Rainer Lukas, Schirmherrn Bürgermeister Ernst Schicketanz und Vorstand des SV Altenstadt, Holger Buscholl, ehrten die Sieger. Einige Mannschaften waren so begeistert vom Hallencup, dass sie sich gleich für nächstes Jahr anmelden wollten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp