04.04.2018 - 18:42 Uhr
Oberpfalz

Sitlog GmbH investiert drei Millionen Euro in Neubau Logistik aus Altenstadt

Sitlog expandiert. Das aufstrebende Logistik-Unternehmen im Gewerbepark Haidmühle schafft mit einem modernen Neubau für 50 Mitarbeiter die Voraussetzungen für eine weitere Aufwärtsentwicklung.

Prokurist Christian Hausner und Vater Wolfgang Hausner (von links) leiten die Sitlog GmbH im Gewerbepark Haidmühle. Auch Christians Geschwister Tobias (39) und Katharina (27) gehören zur Firma. Rechts der Bestandsbau, links der Neubau mit Alu-Lamellen, die nachts beleuchtet sind. Bilder: Meister (2)
von Martin Staffe Kontakt Profil

Drei Millionen Euro hat die Sitlog GmbH, die sich auf die Realisierung von Lager- und Distributionssysteme der Intralogistik spezialisiert hat, investiert. Das Projekt umfasst neben dem Anbau für die Schaltschrankfertigung und einem Parkplatz mit Geräteschuppen einen Neubau. Die ganze Maßnahme ist so geplant, dass noch zwei weitere Bürogebäude identisch dem Neubau entstehen können. Das Grundstück gehört Sitlog bereits.

In den 17 neuen, freundlichen, technisch top ausgestatteten Büros für 50 zusätzliche Mitarbeiter und dem Verbindungsbau mit Holzfachwerkbrücke vom Bestandsgebäude zum Neubau dominiert Holz aus dem Zillertal. "Wir wollten keinen Betonblock, sondern eine etwas andere Optik", erklärt Prokurist Christian Hausner die Unternehmensphilosophie. Die Aufträge erhielten nahezu ausschließlich Firmen aus unserer Region.

Die Heizung wird aus Erdwärme, errichtet im Spülbohrverfahren mit 105 Meter Tiefenbohrung, gespeist. Eine klimatisierte und befeuchtete Lüftungsanlage garantiert optimales Raumklima. Das große Atrium verfügt über ein 16 Meter langes und 2 Meter breites Lichtband mit umlaufenden LED-Bändern.

Nach einjähriger Bauzeit sind die Arbeiten bis auf die Gestaltung der Außenanlagen so weit abgeschlossen, dass im Sommer eine Einweihung mit Betriebsfest gefeiert werden kann.

Der vor 18 Jahren gegründete Betrieb hat sich prächtig entwickelt und zählt knapp 100 Mitarbeiter, davon 17 Auszubildende. Der Umsatz betrug 2017 knapp 30 Millionen Euro.

Das bodenständige, inhabergeführte Unternehmen hat langjährige Branchenerfahrung. Über 300 realisierte Logistikanlagen zeichnen die Leistungsfähigkeit von Sitlog aus. Der Betrieb setzt bei der Steuerungstechnik ausschließlich auf Siemens- Technologie. Christian Hausner: "Wir programmieren in Simatic S 7 oder TIA, je nach Kundenwunsch." Entscheidungsbefugte, erfahrene Projektleiter und bestens, meist selbst ausgebildete Mitarbeiter garantieren eine reibungslose Projektkonzeption, -abwicklung und -realisierung. Kundenzufriedenheit wird großgeschrieben. Service rund um die Uhr ist selbstverständlich.

Logistik aus Altenstadt steuert den Materialfluss bei namhaften Unternehmen vor allem im deutschsprachigen Europa. Auf der Referenzliste stehen zum Beispiel Südwolle, Siemens, Lufthansa, Kolb Wellpappe, BMW, Volkswagen, Blum, Esprit, Jack Wolfskin, Mondi, Adidas, Rewe oder der Drogeriekette Müller.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.