29.04.2018 - 09:42 Uhr
Oberpfalz

Amberger Innenstadt voll von Besuchern Krüglmarkt absolut bruchsicher

Der Amberger Krüglmarkt allein ist schon ein Besuchermagnet. Wenn aber Entenrennen und Bierfest dazukommen, ist am Malteserplatz besonders viel los.

von Uli Piehler Kontakt Profil

„Gestern war es schon gut, heute ist es noch besser“, bilanziert Töpfer Hans Frank aus Stulln (Kreis Schwandorf) am Sonntagnachmittag. Er ist vollauf zufrieden mit dem Zulauf am Krüglmarkt. Seit acht Jahren bietet er immer Ende April am Malteserplatz seine Waren an: Töpfe, Schüsseln und Vasen. „Die Leute schätzen die Arbeit, die da drinsteckt“, sagt er. Rainer Goettgens pflichtet ihm bei. Ein paar Meter weiter steht der Keramiker aus Wohmbrechts bei Lindau am Bodensee hinter der Verkaufstheke. Er kennt das Amberger Publikum schön länger: Zum 23. Mal ist er für den Krüglmarkt in die Oberpfalz gereist. „Für mich war Samstag der bessere Tag“, erklärt er. „Da kommen die Leute, die bewusst nach Töpferware suchen.“ Goettgens hat mittlerweile Stammkundschaft in Amberg.

Nicht nur wegen ihr kommt er gerne. Auch die Stadt hat es ihm angetan. „Wir verfolgen das ja nun seit 23 Jahren, was sich in Amberg tut“, sagt er. „Die Stadt hat sich prächtig entwickelt. Alles ist so schön geworden“ – sagt einer, der in der Nähe des malerischen Lindau daheim ist.

Aber auch eine echte Ambergerin ist unter den Marktleuten. Sophia Weiss hat ihren Stand zum ersten Mal aufgebaut. Die junge Keramikmeisterin stellt in ihrer Werkstatt in Schäflohe Porzellangefäße her: Tassen, Becher, Vasen, Karaffen, aber auch Teller. „Was ich anbiete, eignet sich nicht so zum Spontankauf“, sagt sie. „Aber ich habe viel Aufmerksamkeit gewonnen.“ Viele Passanten bleiben stehen und staunen über Weiss’ Kunstfertigkeit.

Der Krüglmarkt öffnet am Sonntag um 10 Uhr. Wir berichten im Laufe des Tages weiter und sind beim Start des Entenrennens live auf Facebook.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.