Ballettschule Winter tritt im Stadttheater auf
Ballettschüler verzaubern Publikum

Akrobatik auf Spitzenschuhen boten diese Damen


Kleine Tänzerinnen als GlücksbringerSeinen ersten Auftritt auf einer Bühne absolvierte Thomas bei den Vorführungen der Ballettschule Winter im Stadttheater. Bei dem Wild West Tanz zeigte er sich, umringt von Damen, keineswegs nervös. Vielmehr wirbelte er mit ihnen über die Bühne, bevor es mit einem Cancan als Überraschungstanz der Ballerinen für ihre Lehrerin dem Ende des Nachmittags zuging. Diesen gestalteten nochmals die kleinen Tänzerinnen als Glückbringer - und wünschten dem Publikum gleich noch einen guten Rutsch ins neue Jahr. (brü)

Einen wahrlich bunten Nachmittag präsentierte die Ballettschule Winter im Stadttheater. Die Zuschauer ließen sich gerne vom gut zwei Stunden dauernden Programm verzaubern.

Ursensollen . Renate Winter hatte mit ihrem Team ein höchst abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Alle Gruppen gemeinsam eröffneten die Veranstaltung im Stadttheater - von den ganz kleinen Tänzerinnen, den Jugendlichen und den großen Ballerinen sowie Ballerino Luis. Die Kinder zeigten klassisches Ballett zu den Klängen des Kaiserwalzers. Passend zur Weihnachtszeit hatten die ganz Kleinen das Gedicht "Advent, Advent" einstudiert und erhielten für ihre Darbietung viel Applaus.

Steppend durchs Theater

Im Anschluss machte sich eine Gruppe Nonnen steppend auf, das Stadttheater zu erkunden. Nach den flinken Steppschritten stand die Akrobatik im Rampenlicht. Zunächst mit fünf Damen, die diese auf Spitzenschuhen präsentierten, gefolgt von acht jüngeren Mädels, die für ihre sportlich schnelle Darbietung viel Applaus erhielten.

Nach der Pause hielt die Zirkuswelt Einzug ins Stadttheater. Unter Leitung der kleinsten und jüngsten Zirkusdirektorin sprangen Wildpferde über das Parkett, zwei berühmte Seiltänzerinnen zeigten ihr Können, zwei kleine Clowns sorgten für lachende Gesichter, eine russische Akrobatengruppe eroberte die Herzen des Publikums.

Ein Höhepunkt dabei war der Tanz am Band von Melissa aus Freudenberg. Hoch über den Köpfen der Zuschauer schwingend, zeigte sie eine beeindruckende Darbietung aus Kraft und Eleganz. Davon zeigte sich nicht nur das Publikum beeindruckt, auch Renate Winter war begeistert. Die Chefin der Ballettschule merkte aber augenzwinkernd an: "Melissa macht sowas bei ihrem Turnverein, wir in unserer Ballettschule können das ja gar nicht machen, da ist unsere Zimmerdecke zu niedrig."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.