31.08.2017 - 12:09 Uhr
Oberpfalz

Das OWetter für das Wochenende ab 01.09.2017 Sommer nur noch in SD-Qualität

Es ist ja meteorologischer Herbstanfang und bald Ferienende, ein bisschen hätten die badetauglichen Temperaturen aber gerne noch bleiben dürfen. Doch Sommer in gestochen scharfer Farbbrillanz können wir uns wohl allmählich abschminken. Alles was jetzt noch kommt ist eher in der leicht verpixelten SD-Qualität: Durchaus nicht übel, aber man hat schon das Gefühl dass es jetzt einen „Schlag“ getan hat.

Andy Neumaier
von Andy NeumaierProfil

Der Sonnenstand sinkt, entspricht bereits nur noch dem von Anfang April, und in dreieinhalb Monaten ist Weihnachten. Bereits vorhandene Lebkuchen und Dominosteine bei 32 Grad in den Supermärkten sehen ja jetzt auch irgendwie doof aus, und so müssen wir uns wohl dem Schicksal fügen und auf viele goldene Herbsttage hoffen.

Wetterschock am Freitag

Diese Hoffnung wird am Freitag allerdings jäh zerstört, denn es ist den ganzen Tag mausgrau und trüb mit Regen und Nieseln. Erst zum Spätnachmittag wird´s von Franken her langsam etwas besser. Dazu bekommen wir auch bei den Temperaturen schon fast einen kleinen Kälteschock: 12 Grad in Bärnau ( TIR ) und 16 in Auerbach ( AS ). In der Nacht geht´s mit Dunst und örtlich auch Nebel auf bis zu 8 Grad.

Ein bisschen besser wird´s am Samstag. Neben dichten Wolken lugt ab und zu die Sonne durch, produziert dann aber auch nur wieder neue Quellwolken, aus denen es nachmittags zwischendurch auch einzelne Schauer gibt. Die Temperaturen bleiben mäßig mit maximal 14 Grad im Steinwald und 19 im Vilstal. In der Nacht zu Sonntag sind bei gelegentlichem Aufklaren und ein paar Nebelfeldern sogar stellenweise nur 6 Grad zu erwarten.

Der Sonntag bringt zwar deutlich mehr Sonne, als trocken mag man ihn aber auch nicht versprechen. Vor allem mittags und am frühen Nachmittag bilden sich nämlich aus dickeren Quellwolken auch wieder lokale Schauer oder Gewitter, das Risiko davon getroffen zu werden liegt bei etwa 30%. Passabel und trocken ist der Abend. Die Temperaturen liegen bei 16 Grad am Grenzkamm und 20 an der unteren Naab. Bis 5 Grad sind in der teils klaren Nacht zu Montag möglich.

Wenn die Wettergötter mitspielen gibt´s ne trockene Woche

Die gute Nachricht kommt zum Schluss: Am Montag gibt´s neben Sonne noch vereinzelte Schauer am Nachmittag, ansonsten haben wir aber gute Chancen trocken durch den Rest der Woche zu kommen. Dazu scheint nach Nebel am Morgen zeitweise länger die Sonne, und die Temperaturen erreichen meist Werte um 20, nach Wochenmitte sogar wieder knapp 25 Grad. Mit den frischen Nächten müssen wir uns allerdings langsam anfreunden.

Besuchen Sie Andy Neumaier auf Facebook! OWetter, im aktuell, auch zum Nachhören

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.