Das OWetter für das Wochenende ab 30.06.2017
Nächstes Sommerhoch nicht fern?

Zunächst gilt: Nach dem Regen ist vor dem Regen. Wir befinden uns in einer wechselhaften Wetterphase, die aber schon im Laufe der kommenden Woche wieder enden könnte. Bis dahin ist Zeit, die Schwüle der letzten Tage aus den Wohnungen zu vertreiben.

Ab Dienstag scheint sich die Atmosphäre über Mitteleuropa nämlich schon wieder zu beruhigen, und dann stehen innerhalb der neuen Woche auch bereits wieder 30 Grad oder sogar mehr auf der vorläufigen Agenda. Nachdem es nun geregnet hat und noch regnen wird, darf es dann ja auch wieder warm werden. Ob das dann lange Bestand hat, steht allerdings noch nicht so ganz fest. Was auch immer Ihnen irgendwelche Jahreszeit- Wetterpropheten da erzählen: Wie der Sommer letztlich wird, kann man seriös nicht vorhersagen. Abgerechnet wird am Ende, wie eben überall.

Bester Tag: Freitag!

Der Freitag wird ganz angenehm mit einigen dichteren Wolken und vielleicht letzten Tropfen noch in der Früh und am Vormittag. Dann wird es zum Mittag aber immer freundlicher, und Sonne und ein paar harmlosen Wolkenfelder wechseln friedlich miteinander ab. Das Schauerrisiko bleibt dabei gering. Die Temperaturen erreichen 18 Grad im Steinwald und 23 im Naabtal. In der Nacht gibt´s frische 12 bis 8 Grad.

Am Samstag kommen neue Wolken an, die auch schon am Vormittag erste leichte Schauer bringen. Auch tagsüber bleibt es eher recht wolkig und windig mit vereinzelten Schauern zwischendurch, richtiger Regen kommt aber erst wieder in der Nacht. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 Grad am oberen Grenzkamm und 21 an der Vils. In der Nacht bleiben die Werte dann bei 11 Grad.

Mit dem Sonntag kann man zurechtkommen: In der Früh ziehen die Wolken mit dem nächtlichen Regen schon wieder ab, dahinter bessert sich das Wetter schnell. Es scheint dann längere Zeit die Sonne, bis es spätnachmittags und abends wieder wolkiger mit einzelnen Schauern wird. Die Temperaturen erreichen immerhin 19 Grad im höheren Landkreis Tirschenreuth, bis 23 zwischen Amberg und Schwandorf. In der Nacht regnet und nieselt es gelegentlich bei Werten um 12 Grad.

Blitzhitze, nur wie lange?



Am Montag ist es noch wolkig mit einzelnen Schauern, ab Dienstag wird es aber schnell wieder sonniger. Die Temperaturen steigen zum Mittwoch und Donnerstag dann bei sommerlichem Wetter auf 27 bis 32 Grad an, wobei danach wie angesprochen nicht klar ist, wie schnell und ob zum Wochenende hin aus Nordwesten neue Tiefs mit Schauern und Gewittern eine erneute Abkühlung bringen. Hoffen wir also einfach, dass wir das Wochenende noch mit gerettet bekommen.

Abonnieren Sie Andy Neumaier auf Facebook!

Mehr OWetter zum Lesen und Hören hier:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.