24.05.2017 - 12:01 Uhr
Oberpfalz

Das OWetter für den Vatertag und das lange Wochenende ab 25.05.2017 Wir sind Sommer!

Hoch „Walrita“ hat den Bann nun wohl endgültig gebrochen, und den feuchtkühlen Schüben aus Nordeuropa den Hahn abgedreht. Damit wird der Wetterzug nun auf ein grundsätzlich anderes Gleis gestellt, und die Weichen sind auf „Sommer“ gedreht, obwohl´s ja streng genommen noch Frühling ist.

Andy Neumaier
von Andy NeumaierProfil

Das Wochenende wird aber nahezu perfekt für alles, was man im Sommer eben gerne draußen so anstellt, und auch in der neuen Woche sind Einschränkungen meist auf lokale Schauer und Gewitter begrenzt. Als Hobbygärtner wird man da bald schon wieder froh sein, wenn´s dann mal regnet, und nicht immer nur eigene Muskelkraft zum Wasserschleppen gefragt ist. Und auch, wenn man das nicht machen sollte: Ein Vergleich der Positionierung von Hochs und Tiefs über Mitteleuropa in der kommenden Woche ähnelt schon verdächtig derjenigen, vom damaligen Supersommer 2003 in seinen Anfängen. Das mag nix heißen, aber wir nehmen´s einfach mal als gutes Omen.

"Vollsommer" erst nach dem Vatertag

Männertag, Vatertag, Christi Himmelfahrt: Liebe Papas, egal wie Ihr das auch nennen mögt, es ist Euer Tag. Und gerade da ist es eine Frau, nämlich Hoch „Walrita“, die es Euch ein bisschen schwer zu machen versucht. Dicht sind die Wolken vor allem am Morgen, stellenweise regnet es leicht. Das sind aber keine großen Mengen. Tagsüber mischt sich dann aber wieder etwas Sonne dazu, und am Nachmittag herrscht ein Wechsel im Aprilstil: Mal die Sonne, dann wieder dickere Quellwolken, und wenn es mal regnet, dann handelt es sich um einen kurzen Schauer den man irgendwo abwarten, und danach mit dem Bollerwagen weitertuckern kann. Es weht ein leicht böiger Wind bei 17 Grad im Steinwald und 21 in Amberg.

Am Freitag bringt der Vormittag noch einige restliche Wolkenfelder, am längsten in den nördlichen Landkreisen, und dort auch noch mit vereinzelten Tropfen. Aber das ist alles bald vergessen. Am Nachmittag klärt sich der Himmel immer mehr, und der Abend ist bereits versöhnlich hübsch. Die Temperaturen steigen aber vorerst „nur“ auf 19 Grad am Grenzkamm und bis 22 an der Vils. In der Nacht ist es klar, und mit 11 bis 7 Grad wird es noch einmal relativ frisch.

Der Samstag ist dann sonnig und trocken. Am Himmel gibt´s nur noch dekorative Schönwetterwolken, und dazu weht ein angenehmer östlicher Wind. Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 23 Grad im höheren Landkreis Tirschenreuth und 27 im unteren Naabtal. Nach einem lauen Abend wird´s nachts mit 12 bis 8 Grad auch nicht mehr ganz so kühl.

Am Sonntag strahlt die Sonne ungestört von früh bis spät. Immer noch sorgt der südöstliche Wind für ein sehr angenehmes Temperaturempfinden, obwohl sich die Wärme steigert. Am Nachmittag sind es 26 Grad an der tschechischen Grenze, knappe 30 schon an Naab und Vils. Nach einem herrlichen Sommerabend geht´s in der Nacht auf rund 10 Grad abwärts.

Noch heißer!

Auch in der neuen Woche wird es insgesamt sehr sommerlich, vor allem am Montag durchbrechen wir erstmals in diesem Jahr die 30 Grad- Marke. Am Dienstag und Mittwoch ziehen zwar vermehrt Wärmegewitter und Schauer durch, und bei 22 bis 26 Grad ist es zwar „kühler“, aber auch schwüler, danach baut sich aber wohl schon das nächste Sommerhoch mit zunehmender, früher Hitze über der Oberpfalz auf. Abonnieren Sie Andy Neumaier auf FacebookMehr OWetter, auch zum Nachhören!

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp