21.03.2018 - 08:36 Uhr

Erste Amberger Tattoo-Convention Kunstwerke auf der Haut

Ob das Konterfei des Lieblingsmusikers, in sich verschlungene Ornamente oder einfach nur die Geburtsdaten der Kinder: Die Begeisterung für die Kunst des Tätowierens erreicht auch in Amberg eine neue Dimension. Die erste Tattoo-Convention bietet Interessierten und Liebhabern des Körperkults an diesem Samstag (12 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 19 Uhr) im Kongresszentrum viel Inspiration.

von Redaktion OnetzProfil

Knapp 100 Tätowierer aus ganz Deutschland stellen ihr Können unter Beweis. In verschiedenen Kategorien, zum Beispiel Best of Colour und Best of Day, konkurrieren die Künstler um einen Pokal und das Renommee. Auch zehn Studios aus der Region sind vertreten, vier davon kommen direkt aus Amberg. Das Hauptaugenmerk liegt zwar auf der Körperkunst, trotzdem gibt es auch Stände mit Klamotten, Schmuck und Kosmetik. Während Mathias "Lemmy" Kiener mit seiner Gitarre für musikalische Untermalung sorgt, treten die Crazy Chicks mit einer Live-Show auf. Für zehn Euro Eintritt pro Tag haben Interessierte die Gelegenheit, sich zu informieren. Wer sich sein Motiv bereits ausgesucht hat, kann sich das gleich vor Ort stechen lassen. Ziel ist es auch, unerfahrenen Besuchern einen Einblick in die Szene zu geben. Wer will, könne dem Tätowierer direkt über die Schulter schauen, erklärt Veranstalter Helmut Ziegler aus Weiden. Bild: Kunz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.