29.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Fernsehen berichtet über Senioren-Selbstverteidigung Auf der Matte spielt das Alter keine Rolle

Im Dojo, dem im Raigeringer Schützenheim untergebrachten Trainingsraum der Kampfkunstschule Amberg, wollte Daniel Neumuth alles genau wissen. Der ehemalige Moderator des regionalen Fernsehsenders OTV arbeitet mittlerweile für Sat.1 Bayern und drehte mit seinem Team einen Beitrag über den Selbstverteidigungskurs für Senioren. Unter der Regie von Klaus Inderst, dem Senioren-Referenten des bayerischen Ju-Jutsu Verbandes, lernten die Teilnehmer das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen. Geldwechseltrick, Handtaschenraub oder Überfall auf eine Frau - all das fing die Kamera ein. Inderst wies darauf hin, dass es wichtig sei, diese Gefahren zu kennen und entsprechend Vorsicht walten zu lassen. Gerade um Prävention gehe es auch dem Fernsehsender, betonte Neumuth. Wenn dank seines Beitrags auch nur ein Überfall verhindert werde oder glimpflich ausgehe, sei dies schon ein Erfolg. Die 14 Teilnehmer, zwischen 60 und 80 Jahre alt, machten an der Seite von Klaus Inderst und seiner Assistentin Helga Powalla vor der Kamera eine gute Figur. Gleiches taten sie in allen sechs Doppelstunden. Wer Interesse hat, sich einmal oder öfter im Monat mit Gleichgesinnten zum treffen möchte, soll sich zuvor anmelden. Möglich ist das bei Klaus Inderst unter 6 48 38. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bild: pm

von Autor PMProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.