12.04.2018 - 13:12 Uhr
Oberpfalz

Jugend der Jordanschützen schießt um eigenen Pokal Das gab's in 128 Jahren noch nie

Erstmals in der 128-jährigen Geschichte der Schützengesellschaft Amberg 1890 wird ein eigener Pokal für die Schützenjugend aus dem Verein ausgeschossen. Sieben Jugendliche und Schüler stellen sich dem Wettkampf.

Die besten Teilnehmer des Jugend-Christl-Pokals der Schützengesellschaft Amberg 1890 (hinten von links): Jan Desor, Landessportleiter Ludwig Meyer, Meison Chuan, Jugendleiter Leopold Sassin und Fabian Amberger. Vorne von links: Marie-Alexandra Depperschmidt und Natalie Benner. Bild: ion
von Autor IONProfil

Amberg. (ion) Stolz und sichtlich zufrieden mit dem Wettkampfverlauf und den Ergebnissen übernahm Jugendleiter Leopold Sassin die Siegerehrung im gut besuchten Schützenheim. Geschossen wurden von jedem Teilnehmer vier Serien, wobei die Ringzahl in die Pokalwertung einfloss und die besten Teiler mit Preisen vom Gabentisch belohnt wurden.

Mit 369 Ringen (97/91/91 und 90) sicherte sich Meison Chuan den Sieg. Er nahm aus den Händen von Landessportleiter Ludwig Meyer den Pokal in Empfang. Den zweiten Platz belegte Fabian Amberger mit 348 Ringen (89/89/86 und 84). Er verwies Michelle Amberger mit ihren 340 Ringen (86/86/86 und 82) auf den dritten Platz. Jan Desor belegte mit 333 Ringen den vierten Platz. Marie-Alexandra Depperschmidt folgte mit 320 Ringen auf Rang fünf.

In der Teilerwertung konnten die Mädchen ihre Stärken ausspielen und damit die Führung übernehmen. Mit einem 9,2 Teiler-setzte sich Michelle Amberger an die Spitze. Natalie Benner sicherte sich mit ihrem 21,2-Teiler den zweiten Platz. Fabian Amberger (53,6) wurde Dritter. Mit einem 56,3-Teiler kam Pokalsieger Meison Chuan auf den vierten Platz. Er verwies Marie-Alexandra Depperschmidt (108,5) auf Rang fünf.

Schützenmeister Norbert Schmidt ließ es sich angesichts der Begeisterung über die erzielten Ergebnisse zum Schluss nicht nehmen, den Jungschützen sowie den beiden Jugendleitern Leopold Sassin und Otto Held für ihren Fleiß, ihre Ausdauer und ihren Einsatz zu danken. Er appellierte an die Teilnehmer, in ihrem Engagement nicht nachzulassen und gab damit seiner Hoffnung auf eine Wiederholung Ausdruck.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp