29.04.2018 - 11:26 Uhr
Oberpfalz

Luftsportgruppe startet in neue Saison: Flugschüler gesucht

Nach einem langen, feuchten Winter freuen sich die Amberger Segelflieger, endlich wieder in die Luft zu kommen. Die Luftsportgruppe hat die Saison eröffnet. Eine Gruppe von Piloten machte sich allerdings schon einj paar Tage vorher nach Würzburg auf, zu einem Flugerlebnis der besonderen Art: Fliegen mit einem SG-38, einem sogenannten Schulgleiter, der vor 80 Jahren konstruiert wurde (Bild). Das besondere daran ist, dass er in aller Regel kein geschlossenes Cockpit hat, so dass der Pilot im Freien sitzt. Gestartet wird mit Gummiseil, das Prinzip dabei ist das einer Steinschleuder. Einen Teil der Gruppe bildeten die fortgeschritteneren Flugschüler, von denen einige in dieser Saison zur Flugscheinprüfung anstehen. Damit werden wieder Kapazitäten frei für neue Flugschüler. Geschult wird natürlich nicht auf dem SG-38, sondern im modernen Kunststoffdoppelsitzer mit dem Fluglehrer auf dem hinteren Pilotensitz. Nach erfolgreichem Alleinflug erfolgt dann der Umstieg auf die Einsitzer. Wer Interesse hat, kann einen Schnupperkurs buchen. Die Kosten belaufen sich auf 40 Euro zuzüglich Fluggebühren. Weitere Informationen gibt es unter www.lsg-amberg.de oder info[at]lsg-amberg[dot]de. Ein Datum dürfen sich Luftsportbegeisterte schon mal vormerken: Der Amberger Flugtag findet heuer am Wochenende 21. und 22. Juli statt. Bild: luf

von Autor LUFProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.