08.02.2018 - 20:10 Uhr

OB Michael Cerny gibt im Rathaus das Hausrecht ab "Aufgeblasener OB" gratuliert Oberhexe

Mit großem Hallo und einem dreifachen "Amberg, hex, hex!" eroberten am Donnerstagnachmittag die Amberger Hexen das Rathaus, um Oberbürgermeister Michael Cerny das Hausrecht zu entreißen und das Zepter zu übernehmen.

Eine ungewohnte Szene: Hexen im Rathaus und ein Oberbürgermeister, der am Unsinnigen Donnerstag ins Faschingskostüm schlüpft. Bild: Susanne Schwab
von Externer BeitragProfil

Der gut gepolsterte, oder wie es Hexen-Musikant Florian Gröninger formulierte, "ganz schön aufgeblasene" OB nahm das jedoch nicht weiter krumm und lud die ganze Mannschaft sowie die Rathaus-Mitarbeiter zum Kommen und Mitmachen ein. Außerdem nutzten sowohl Michael Cerny als auch der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, Thomas Eichenseher, die Gelegenheit, der Oberhexe Gertraud Neiswirth zu ihrem Geburtstag zu gratulieren, den sie direkt in der Hexennacht feierte.

Trotzdem hatte es sich die Hexen-Chefin natürlich nicht nehmen lassen, am Unsinnigen Donnerstag gemeinsam mit ihrer Truppe durch Amberg zu ziehen und die Menschen auf der Straße, aber auch in den Einrichtungen, mit ihrem Frohsinn und ihrer Feierlaune anzustecken und auf die Hexennacht einzustimmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp