12.04.2018 - 12:14 Uhr
Oberpfalz

Mai-Wetter Anfang April?

Nur am Freitag hält sich der April ausnahmsweise an das, was man ihm seines allgemeinen Rufes wegen auch zuschreibt. Es wird wechselhaft und eher kühl. Damit ist aber schon bald wieder Schluss, und die Identitätskrise des Monats geht in die nächste Runde. In den kommenden Tagen, und wahrscheinlich auch die gesamte kommende Woche über, werden wir mit eher mit voller Maiwonne umsorgt.

Kommende Woche baut sich ein "fettes Hoch" auf, wie wir es eigentlich erst im Mai erwarten würden ( Bild: WetterOnline / Andy Neumaier )
von Andy NeumaierProfil

Die Temperaturen halten sich dann nonstop über 20, kommende Woche stellenweise sogar über 25 Grad. Es bleibt zu hoffen, mit einem Augenzwinkern wohl gemerkt, dass sich der Sommer im Juli und August nicht mehr daran erinnert, dass er sein Pulver eigentlich schon im Frühjahr verschossen hat. Genießen wir die kommenden Tage, und die geradezu „explosive“ Natur, die sich über das eine oder andere Wärmegewitter freut, sonst aber viel Sonne und Wärme abbekommt.

Nur kurz im Aprilmodus

Am Freitag ziehen die dichtesten Wolken mit letzten Schauern aus der Nacht zunächst ab, dahinter zeigt sich dann auch mal etwas Sonne. Schnell entstehen aber neue Quellwolken mit einigen Schauern und Gewittern, die zwar nicht jeden gleichermaßen treffen, aber bis zum Abend fast jeden mal erwischt haben dürften. In diesem wechselhaften, typischen Aprilmodus steigen die Temperaturen nur auf 12 bis 17 Grad. In der Nacht wird es schnell trockener bei frischen 5 bis 1 Grad, vereinzelt reicht es sogar für Bodenfrost und Nebel.

Am Samstag lösen sich eventuelle Nebel- und Hochnebelfelder schnell auf, dann wird es ein entspannter und freundlicher Tag mit Sonnenschein und ein paar harmlosen Quellwolkenfeldern. Es bleibt trocken, und die Temperaturen steigen bis zum Nachmittag auf 17 bis 22 Grad. Die Nacht wird überwiegend klar bei nochmal relativ frischen 6 bis 2 Grad.

Auch der Sonntag bringt einige Sonnenstunden, ab und an mal unterbrochen durch ein paar dichtere Schleier- und Schäfchenwolken, aus denen aber kein Niederschlag fällt. Dazu schreitet die Erwärmung weiter voran mit 18 bis 23 Grad. In der Nacht 8 bis 4 Grad.

Ein bisschen Blitz und Donner, und viel Frühsommer

Vor allem am Montag und Dienstag sind dann jeweils im Tagesverlauf einzelne Wärmegewitter und -schauer möglich, sonst gibt es aber viel Sonne. Vor allem die zweite Wochenhälfte dürfte dann sogar überwiegend störungsfrei und durchweg sonnig verlaufen. Mit Temperaturen zwischen 21 und 26 Grad liefert der April dann ein grandioses, frühsommerliches Bild ab, und auch mittelfristig könnte sich dieses Hoch durchaus zum Dauerbrenner entwickeln. Ob das gut für den späteren Sommer ist, steht allerdings auf einem anderen Blattl Papier.

Schenkt Andy Neumaier ein Like bei Facebook! Einfach "Meteototal" suchen, oder diesen Link klicken!

Hier klicken, Link speichern, und direkt immer das neueste OWetter zur Hand haben!

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.