Sieger der Hobbyvolleyball-Stadtmeisterschaft stehen fest
„Franz Kann’z“ am besten

Die Stadt und der VC DJK SB Amberg hatten gerufen - und zwölf Mannschaften folgten dem Aufruf, bei der Stadtmeisterschaft der Hobby-Volleyballer einen Titelträger zu ermitteln. Durch den Wechsel der SGS-Volleyballer zur DJK SB konnte der Ausrichter dieses Jahr laut einer Pressemitteilung sogar drei eigene Mannschaften ins Rennen schicken.

Diese erwiesen sich als gute Gastgeber und ließen anderen Mannschaften den Vortritt, als es um die Verteilung der ersten beiden Plätze ging. Die Teams des VC DJK SB belegten Platz 10 mit "Vicky und die starken Männer" (Kreisliga Herrenmannschaft und Trainerin Vicky), Platz 8 mit den "Netzhüpfern" und Podest-Platz 3 mit "WerkoDJKo".

Um den ersten Platz kämpften im Finale die "Extrem Schmetter Volleys", die sich gegen den Titelverteidiger "Franz Kann'z" geschlagen geben mussten. Als Preis konnten dieses Jahr Bürgermeisterin Brigitte Netta und der 2. Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport, Richard Lengfelder, neben der Urkunde und dem Pokal ein Amberger Fassl übergeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.