17.09.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

15 Blaskapellen musizieren im Stadtgraben Musik liegt in der Luft

Spazieren und musizieren: Unter diesem Motto lädt der Kreisverband Amberg-Sulzbach des Nordbayerischen Musikbundes mit dem Stadtmarketingverein Amberg am Sonntag, 24. September, von 14 bis 16 Uhr zu seinem Kreismusikfest ein. Zum vierten Mal ist die Luftklangmeile im Stadtgraben.

Wenn der NBMB-Kreisverband Amberg-Sulzbach und der Stadtmarketingverein Amberg am Sonntag, 24. September, zur 4. Amberger Luftklangmeile einladen, dann ist der Musikzug der Stadt Hirschau zum 4. Mal mit von der Partie. Dieses Mal ist er auf dem Multifunktionsplatz zu hören.
von Werner SchulzProfil

Um das Programm kümmersten sich NBMB-Kreisvorsitzende Werner Stein, Stadtmarketing-Vorsitzender Thomas Eichenseher und Stadtmarketing-Geschäftsführerin Simone Schlage.

15 Musikkapellen mit rund 400 Musikern werden im Stadtgraben Aufstellung nehmen und den Besuchern die Gelegenheit geben, beim Flanieren durch den Stadtgraben den rund zweistündigen Standkonzerten zu lauschen. Das Repertoire der Kapellen reicht von traditionell bayerisch-böhmischer Blasmusik über bekannte Filmmelodien bis hin zu sinfonischer, konzertanter Blasmusik. Los geht es um 14 Uhr auf dem Marktplatz. Die NBMB-Big-Band des Bezirks Oberpfalz eröffnet die Veranstaltung. Sie geben den Startschuss für Kapellen an folgenden Standorten: Jugendblaskapelle der Volkshochschule Schwandorf (Bahnhofstraße), Musikzug der Stadt Hirschau (Multifunktionsplatz), Jugendblaskapelle Roggenstein (Bahnhof-Ziegeltor), Ehenbachtaler Blaskapelle Schnaittenbach (Ziegeltor-Fronfeste), Amberger Stadtpfeifer (Ausgang Tiefgarage Ziegeltor).

Die Blasmusik Gebenbach spielt im Englischer Garten, die Knappschaftskapelle Amberg am Vilstor, die Blaskapelle Kirchenthumbach am Neutor und die Musikkapelle Ursensollen beim Malteser-Minigolfplatz. Weitere Stationen: Trachtenkapelle Hohenburg (Kinderspielplatz), Werkvolkkapelle Schlicht (Neustift), Hahnbacher Marktbläser (Malteserplatz, Musikverein Freudenberg (Rossmarkt) und Musikverein Vilseck (Krambrücke). Der Eintritt ist frei. Die Besucher können sich bei ihrem Rundgang an Verpflegungsständen am Multifunktionsplatz, im Englischen Garten und in den Gastronomiebetrieben stärken.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.