Andreas Cermak verlässt die Funky Blues Rabbits
Nach 13 Jahren neues Gesicht

Andreas Cermak (Fünfter von links) nimmt Abschied von den Funky Blues Rabbits. Natürlich wurde vorher noch eine große Sause gefeiert. Bild: kge

13 Jahre lang war er das Gesicht der Funky Blues Rabbits, jetzt hört Frontman Man'son Parole alias Andreas Cermak aus persönlichen Gründen auf. Klar, dass sich die Band zum Abschied noch einmal gemeinsam auf die Bühne katapultierte.

Amberg. (kge) Ein Abschied inmitten von ausgelassenen Musikern und feierwütigen Gästen fällt sicherlich schwer, aber davon merkte man im Casino-Saal nicht viel. Frontmann Andreas Cermak hatte seinen letzten großen Auftritt mit einheitlicher College-Jacke und dem Aufdruck am Rücken "Funky Blues Rabbits".

Um 20 Uhr sollte laut Ankündigung die Party steigen, aber der offizielle Einlass der 875 (!) gemeldeten Fans startete erst eine halbe Stunde später. Viele kamen bereits im passenden Outfit, und wer sich underdressed fühlte, konnte sich am Merchandising-Stand der Band zusätzlich ausstatten. Richtig durchgestartet wurde dann ab 22 Uhr mit der absolut professionellen Musik- und Lichtshow der vielköpfigen Besetzung. Ein Highlight für alle, die gerne tanzten und sich in der eher besinnlichen Zeit von gutem Entertainment mitreißen ließen. Natürlich ist Ersatz für den scheidenden Leadsänger Cermak längst gefunden: Franz "the Pheasant" Chandler gehört schon seit einem Jahr zur Truppe und hat sich bereits in die Show der Funky Blues Rabbits integriert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.