Chiemgauer Volkstheater kommt ins ACC
Heiterkeit als beste Medizin

Allerlei Irrungen und Wirrungen bietet das Stück "Mei fester Freind", mit dem das Chiemgauer Volkstheater ins ACC kommt. Bild: exb

Mit der Komödie "Mei bester Freind" gastiert das Chiemgauer Volkstheater am Freitag, 29. Dezember, um 20 Uhr im ACC. Bauer Sepp ist ein Hypochonder. Für ihn sind Apothekerzeitungen wichtiger als die Tagespresse. Als sein Hausarzt zu einer Routineuntersuchung bei seiner Mutter, Oma Geli, vorbeischaut und Sepp ein Telefonat belauscht, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Der Bauer denkt, das letzte Stündchen hat geschlagen.

Sepps bester Freund Willi muss versprechen, sich um Haus und Hof und vor allem um seine Kutschpferde zu kümmern. Sepps Frau Anna hat ihren Jugendfreund einen gutaussehenden Berufsreiter, übers Wochenende eingeladen. Aus der anfänglichen Eifersucht von Sepp entwickelt sich ein Plan. Ein Bestatter kommt auf den Hof, Oma Geli und der Hausarzt brechen zu einer Motorradtour auf, Sepp hat für den Fall seines Ablebens alles bis ins kleinste Detail geplant. Die Ausflügler kommen von der Tour zurück - und die Geschichte nimmt einen ganz anderen Verlauf.

Karten für die Aufführung gibt es im Vorverkauf bei der Amberger Zeitung (306-230). Die Tickets kosten zischen 32,10 und 42 Euro. Wer die Vorteilscard vorlegt, bekommt Rabatt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.