06.04.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Erasmus-Gymnasiasten stellen im ACC aus Auch der Ex-Direktor macht mit

Während des Schulalltags auch noch kreativ sein. Das ist oft gar nicht so einfach. Dass das aber trotzdem funktionieren kann, beweist das Erasmus-Gymnasium.

Noch bis Donnerstag nächster Woche sind die Werke der Erasmus-Gymnasiasten im ACC zu sehen. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Amberg. An einem lauen Frühlingsabend wurde in entspannter Atmosphäre vor zahlreichen kunstinteressierten Besuchern die Ausstellung von Schülerarbeiten mit dem Titel "KunstStücke" des Erasmus-Gymnasiums im ACC eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung von Schulleiter Karl Bösl, der laut einer Pressemitteilung auf die künstlerische Leistung seiner Schüler sichtlich stolz war, und Bürgermeister Martin Preuß, der sich auch lobend über den Arbeiten äußerte, führten die Kunsterzieherinnen Dr. Veronika Schweighart-Wiesner und Susanna Rosemann das Publikum durch die Ausstellung.

Schweighart-Wiesner betonte, dass es oft ein Kunststück sei, mitten im oft hektischen Schulalltag auf Knopfdruck kreativ zu sein. Die Werke, die im Kongresszentrum gezeigt werden, seien deshalb so kostbar, weil sie nicht nur ein Stück kreativen Tuns zeigen, sondern auch dem Betrachter einen Einblick in die innere, persönliche Welt der Heranwachsenden zeigen. Susanna Rosemann sprach noch erläuternde Worte zu den Ausstellungsstücken und hob die Selbstporträts hervor. Neben diesen Werken, Landschaftsmalereien oder Zeichnungen sind auch Fotografien und dreidimensionale Stücke zu bewundern - wie individuell gestaltete Kopfbedeckungen oder Objekte aus ungewöhnlichen Materialien. Beispielsweise aus Beton oder Schwamm. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von Sebastian Stoiber am Cello in Begleitung von Musiklehrerin Christine Uhle am Klavier und dem ehemaligen Schulleiter Peter Seidl, der Salonmusik bot.

Wer in den Kunstgenuss kommen möchte, hat die Chance, die Ausstellung bis Donnerstag, 13. April, immer von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zu besuchen. Der Eintritt ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.