29.01.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Galaxien aus Farben und Licht von Susanna Leismüller: Vom Sternenstaub und Träumen

Big Bang - der Urknall. Das Resultat ist die Gesamtheit von Raum, Zeit, Materie und Energie. Mit diesem Thema verbindet Susanna Leismüller das Christentum und stellt ihre Werke "Galaxien aus Farben und Licht" in der Buchhandlung Mayr aus.

Sie sind von Kopf bis Fuß auf Kosmos eingestellt (von links): Susanna Leismüller, Ludmilla Portnova und Hans Gebhard.
von Dagmar WilliamsonProfil

Amberg. (dwi) Die umgekehrte Bildersuche auf Google bestätigt es: Hier handelt es sich eindeutig um den Kosmos. Auf einer dunklen Fläche malt Susanna Leismüller Planeten, Nebel und Asteroiden. Auch 3 D-Werke und Skulpturen stellt die Künstlerin am Schrannenplatz aus. Sie arbeitet mit Styropor und Essstäbchen. "Wir bestehen zu 90 Prozent aus Sternenstaub", sagt sie.

Seit Jahren beschäftigt sich die Künstlerin mit dem christlichen Glauben. Gleichzeitig zieht die Kraftquelle Licht sie magisch an. "Auch wir sind zum Leuchten gemacht", erklärt sie. Die Allround-Schöpferin verbindet Gott mit dem Universum und bringt ihre Galaxien auf die Leinwand. Um ihren Werken auch den nötigen Ausdruck zu verleihen, befestigt sie an ausgesuchten Bildern mehrere Lichtquellen hinter der Leinwand. Die Intention: "Ich möchte zum Träumen verleiten."

Damit trifft Susanna Leismüller durchaus ins Schwarze. Hervorzuheben sind ihre dynamischen Werke "Asteroiden" und "Der blaue Planet", jeweils eine 3 D-Acrylbild-Komposition mit Leuchtmitteln. Die kleinen Lichtquellen verleihen ihren Bildern das Mystische und bringen so eine sternenklare Nacht auf die Leinwand.

Auch musikalisch drehte sich bei ihrer ersten offiziellen Vernissage alles um Sternenstaub und Kosmos. Die an der Musikhochschule München ausgebildete Sopranistin sang zusammen mit Hans Gebhard Lieder von Mozart, Schubert und Schumann, die sich auch schon in ihrer Entstehungszeit mit dem Thema befassten. Untermalt wurde die musikalische Darbietung von Pianistin Ludmilla Portnova. Bis Montag, 26. März, können die Werke in der Buchhandlung Mayr erworben werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.