25.06.2017 - 10:40 Uhr
Oberpfalz

Katalogpräsentation: Der Winterkönig im Schlamm der Kunst Performanceaktion No. 2

(sle) Der Amberger Winterkönig Kurfürst Friedrich V. (Pfalz) war Anlass für die Ausstellung "Der Winterkönig im Schlamm der Kunst". Die Künstlerin Marion Anna Simon widmete der historischen Persönlichkeit eine ganze Schau und belebte die Historienmalerei auf kreative Weise. Ihre Werke sind in der Alten Feuerwache und an der nahe gelegenen Schiffsbrücke noch bis zum 2. Juli zu sehen. Begleitend zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, welcher am Freitagabend vorgestellt wurde.

Begleitend zur Ausstellung Der Winterkönig im Schlamm der Kunst ist der Kunstkatalog erschienen. Unter Mitwirkung von (von links): Kulturreferent Wolfgang Dersch, Künstlerin Marion Anna Simon, Kunsthistorikerin Michaela Grammer, Anette Ruttmann, Lektoratsleiterin Doris Hansmann und Grafikerin Martina Zelle (beide Wienand Verlag). Bild: sle
von Susanne LettnerProfil

So eine fulminante Ausstellungseröffnung mit Performanceaktion gab es in Amberg bisher noch nie, stellte Kulturreferent Wolfgang Dersch in der Einführung heraus und dankte der Künstlerin für ihre intensive Beschäftigung mit dem historischen Stoff und für ihre außergewöhnliche Auseinandersetzung. Auch Dr. Doris Hansmann, Lektoratsleiterin vom Wienand Verlag, betonte, dass es dem Verlag ein großes Anliegen war, nicht nur die Werke und die Performanceaktion Santa Maria zu dokumentieren, sondern auch den aufwendigen Entstehungsprozess im Atelier. Entstanden ist ein opulent bebilderter Kunstkatalog mit Texten von OB Michael Cerny, Kulturreferent Wolfgang Dersch, den Kunsthistorikern Dietmar Schuth, Marietta Franke, Michaela Grammer sowie Anette Ruttmann und Fotini Ladaki. "Meinen Malergürtel mit den vielen Pinseln habe ich mir nicht umsonst umgebunden", sagte Marion Anna Simon in ihrer Rede und ein zweites Mal ging es für die Gäste zur Schiffsbrücke, um dort zwei Köpfe abzuholen, welche etwas an Farbe verloren hatten. Diese werden von der Künstlerin nochmals aufpäppelt.

Der 72-seitige Katalog erscheint im Wienand Verlag und wird vom Kulturreferat herausgegeben und ist ab sofort erhältlich.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.