23.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Künstler aus dem fernen Osten stellen in Amberg aus Koreanische Kunst im Doppelpack

Am Wochenende wartet die Kunstszene gleich mit einem Doppel-Event auf. Künstler aus dem koreanischen Daegu besuchen einmal mehr die Stadt Amberg, zu der sie in den letzten Jahren eine fruchtbare Beziehung aufgebaut haben.

Thomas Boss, Leiter des Kulturamts, und Hanna Regina Uber stimmen überein, dass dieses Fest die gute Zusammenarbeit zwischen freien Künstlern, dem A.K.T.-Kulturverein und der Stadt Amberg vertieft und der deutsch-koreanischen Freundschaft mehr Substanz verleiht. Bild: Huber
von Johann FrischholzProfil

Vor zwei Jahren stellten einige bildende Künstler aus der koreanischen Millionenstadt, deren Motto "Die Kraft Daegus ist die Kraft der Kunst" lautet, in der Galerie des A.K.T.-Kunstvereins aus. Ein Jahr darauf folgte der Gegenbesuch von Amberger Kunstschaffenden, bei dem auch Hanna Regina Uber dabei war.

Jetzt organisiert Uber mit dem Kulturamt ein kleines Sommerfest in der Stadtgalerie, an dem auch Gäste aus dem fernen Osten teilnehmen werden. Der Präsident der Daegu Fine Arts Association, Park Byung-Koo, und Jo Dong-Ow, Direktor eines der Kulturzentren seiner Heimatstadt, und Changhee-Nam, koreanischer Künstler mit Hauptwohnsitz in Nürnberg, werden beim Sommerfest über die Kunstszene in ihrer Heimat oder vielleicht auch über die Situation im ostasiatischen Krisengebiet und wie die Künstler dort die Bedrohung verarbeiten berichten. Am Samstag, 26. August, um 19.30 Uhr beginnt das Sommerfest in und vor der Stadtgalerie, bei dem auch noch einmal die Gelegenheit besteht, die aktuelle Ausstellung von Hanna Regina Uber und Robert Diem zu sehen.

Außerdem werden der A.K.T.-Vorsitzende Hans Graf und Hanna Regina Uber Gedichte und Literatur aus Südkorea vorstellen - natürlich ins Deutsche übersetzt. Vielleicht erklärt sich auch einer der Gäste bereit, das eine oder andere Gedicht in der Originalsprache zum Besten zu geben. Für die richtige Partystimmung sorgt die Band "Burst".

In Berlin und Kassel

Die koreanische Künstlergruppe ist derzeit in Deutschland unterwegs und stellt unter anderem in der Hauptstadt Berlin und auf der Documenta in Kassel ihre Werke aus. Etwa 50 Exponate zeigen die Gäste des A.K.T.-Kunstvereins im Kulturstift (Neustift 47).

Die Vernissage in Amberg ist am Freitag, 25. August, um 19.30 Uhr. Danach ist die Ausstellung nur noch am Samstag, 26. August, sowie am Freitag, 1. September, von 15 bis 18 Uhr zu sehen. (frj)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.