Kulturverein richtet Kurzfilmabend aus
In der Kürze liegt die Würze

Erneut richtet der Kulturverein den Kurzfilmabend Akut aus. Bild: Hartl

Ob Hobbyfilmer oder angehender Star-Regisseur: Wer Kurzfilme gedreht hat, kann sich am Wettbewerb Akut des Kulturvereins beteiligen - und mit ein bisschen Glück einen von drei Geldpreisen gewinnen. Welche Streifen das Rennen machen, darüber entscheiden eine Jury und das Publikum.

Mitmachen kann jeder, das Prinzip ist denkbar einfach. Wer einen Kurzfilm gedreht hat, kann diesen bis Samstag, 30. September, online beim Kulturverein hochladen. Aus allen Einsendungen wird der Kulturverein die Filme auswählen, die dann beim Amberger Kurzfilmabend am Freitag, 13. Oktober, gezeigt und prämiert werden. Beginn ist um 20 Uhr im Ringtheater, Einlass ab 19 Uhr.

Zunächst läuft ein Vorprogramm. Gezeigt werden zur Einstimmung auf den eigentlichen Wettbewerb Kurzfilme, die Kinder und Jugendliche sowie Schulklassen gedreht haben. Diese Beiträge sind nach Angaben des Kulturvereins außer Konkurrenz zu sehen. Nach dieser Einstimmung sind die eigentlichen Wettbewerbsbeiträge an der Reihe. Eine Jury und das Publikum küren dann die Sieger. Der beste Kurzfilm wird mit 500 Euro belohnt. Für den zweiten Platz gibt es 300 Euro, der drittplatzierte Filmemacher darf sich über 200 Euro freuen. Der Kulturverein hat außerdem noch einen Regionalpreis über 100 Euro ausgelobt.

Der Abend, bei dem es gegen Spenden auch Fingerfood gibt, klingt mit der Flimmerrolle, einer Auswahl nationaler und internationaler Kurzfilme, aus. Karten gibt es an der Abendkasse zum Preis von fünf Euro, beziehungsweise ermäßigt für vier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.