29.04.2018 - 10:56 Uhr
Oberpfalz

Kurzgeschichten speziell für Senioren Ein Buch verbindet Generationen

Es ist schon etwas Besonderes, was sich Christina Wagner ausgedacht hat: Kurzgeschichten für Senioren - zum Lesen und Vorlesen. In der Buchhandlung Mayr begeistert die Autorin mit Journalist Andreas Ascherl.

Die beiden Musiker Robert und Ursel (links) begleiten die Autoren Andreas Ascherl und Christine Wagner musikalisch bei ihrer Lesung in der Buchhandlung Carl Mayr. Aber am meisten begeistern die Stimmen von Leopold und Franziska. Bild: dwi
von Dagmar WilliamsonProfil

"Keine Sorge, ich werde mit Ihnen bestimmt nicht durchbrennen", liest die 12-jährige Franziska aus "Und immer wieder lockt das Leben" und muss schmunzeln. Ihre zwei französisch geflochtenen Zöpfe umranden das makellose Gesicht. Der rechte Finger führt die Lesezeile; mit der linken Hand zupft sie unter dem Tisch an ihrer Jeans. Nein, sie ist nicht aufgeregt. Für die Zuhörer in der Buchhandlung Mayr ist es eine Wonne, dem Mädchen und ihrem Bruder Leopold beim Lesen zusehen zu können.

Das war auch die Absicht der Amberger Autorin. "Senioren in Pflege wollten Kinderstimmen hören", erzählt Wagner. Aber ein Hemingway ist für Kinder schwer vorzulesen und für einen Senior mit einer eventuellen Demenzerkrankung nicht mehr nachvollziehbar. Kurzgeschichten sind für die Autorin die Lösung. Da sie in einem Hobby-Schreibkreis begann, fragte sie ihren Nachbarn und Redakteur der Amberger Zeitung, Andreas Ascherl, zunächst um Hilfe. Beim Editieren blieb es allerdings nicht. Auch Ascherl leistete einen nicht unerheblichen Beitrag und es entstand das Buch "Lieben des Lebens". Der Journalist liest die Kurzgeschichte "Pizza für Laura". Seine Romanfigur Giovanni erzählt im Alter von 77 Jahren von seiner großen Liebe Laura, warum er von Calabrien in den Norden Bayerns kam, über seine zahlreichen Kinder und wie er als "Spaghettifresser" ein erfolgreiches Restaurant führt. "Ein gutes Rezept gegen Probleme" gibt Christine Wagner zum besten: Lissi ist Mitglied im Frauenbund und ihr Mann, seit zehn Jahren im Ruhestand, soll ihr helfen, ein perfektes Rezept für das geplante Kochbuch des Vereins zu finden. "Sag ihnen einfach die Wahrheit, dass du gar nicht kochen kannst." Die Zuhörer lachen. Auch die Kurzgeschichten im dritten Buch für Senioren "Schmeckt's?" drehen sich um Alltagssituationen, die für alle Altersgruppen nachvollziehbar sind. Humorvoll erwecken die beschriebenen Ereignisse Erinnerungen an das eigene Leben und animieren auch dazu, aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Langjährige Freunde von Wagner untermalen die einzelnen Geschichten musikalisch. Ursel und Robert wählten passende Stücke wie "Book of Love" von Peter Gabriel oder ein Liebeslied aus Mazedonien. Sie singen in fünf Sprachen und lassen auch verschiedene Instrumente, wie Gitarre und Flöte, zum Einsatz kommen. Das vierte Buch "Der Schuster und seine Leisten" wird im September veröffentlicht. Alle Werke sind im Großdruck im Reinhard-Verlag erschienen und können in Buchhandlungen und beim Verlag erworben werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.