15.02.2018 - 18:12 Uhr

Premiere für neues Projekt "Carmen meets Gloria" Estefans Erbe

Die Konzertagentur TNT Productions unterstützt ein neues Projekt: "Carmen meets Gloria" wurde im vergangenen Jahr von Sängerin und Saxofonistin Carmen Strobel ins Leben gerufen. Am Freitag, 16. März, geht das erste offizielle Konzert im Musikomm über die Bühne. Karten für die Premiere gibt es bei der Amberger Zeitung, Mühlgasse 2, 306-230, zum Preis von 14 (ermäßigt 12) Euro.

von Externer BeitragProfil

Pure Emotion, Feuer, Leidenschaft, sonnige Rhythmen, die Nostalgie der 80er - das alles vereint "Carmen meets Gloria". Im Zentrum stehen die Songs der Latin-Diva Gloria Estefan, die für dieses Projekt neu interpretiert werden. Carmen erzählt und singt aus Gloria Estefans Leben. Hits wie Dr Beat, Conga, Bad Boy oder Get on your feet erklingen in erfrischend neu arrangierten, aber vertrauten Melodien.

"Ich bin mit Glorias Musik aufgewachsen. Ihre Geschichte fasziniert und motiviert mich. Eine Frau mit Willenskraft und Sinn für Gerechtigkeit. Neben ihrer fantastischen Musik wollen wir ebenso Geschichten aus ihrem Leben präsentieren, welche sie zu der Frau gemacht haben die sie jetzt ist", begründete Carmen Strobel ihre Motivation für die musikalische Reise durch die Welt der Gloria Estefan. Sie wird begleitet von drei professionellen Musikern, die ihre Leidenschaft für sonnige Rhythmen teilen: Toby Mayerl (piano) ist seit seinem 13. Lebensjahr Vollblutmusiker und kann auf über 3000 Konzerte in Deutschland und dem benachbarten europäischen Ausland zurückblicken. Wolfram Glaser (drums/percussion) ist ein Synonym für Beat. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik in Weimar spielte er mit seiner Band "My New Zoo" bei Rock im Park oder dem Sziget-Festival und arbeitete mit den Funk-Größen Gary Mudbone Cooper und Rick Gardner zusammen. Stephan Nachreiner (bass) ist der Meister der "deep vibes". Der junge Wilde spielt sich mit Soul und Leidenschaft in die Herzen der Menschen und beweist dies unter anderem in Bands wie Grand Slam oder Righteous Kill.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp