Sparkasse unterstützt Rathaus-Konzerte mit 2000 Euro
"Noch nie ein Flop"

Dieter Meier, Thomas Boss, OB Michael Cerny, Wolfgang Dersch und Norbert Fischer (von links) freuen sich auf die nächsten Rathauskonzerte, die die Sparkasse mit 2000 Euro mitfinanziert. Bild: Wolfgang Steinbacher

Eine lange Tradition haben die Rathaus-Konzerte, die seit 1995 zweimal jährlich im großen Rathaussaal stattfinden. Das einzige Manko, das OB Michael Cerny am Donnerstag bei der Spendenübergabe der Sparkasse an die Freunde des Stadttheaters sah: "Kultur hat immer zu wenig Geld." Sein großer Dank, dem sich auch Norbert Fischer, Vorsitzender der Fördervereins, Kulturreferent Wolfgang Dersch und Kulturamtsleiter Thomas Boss anschlossen, galt daher Dieter Meier, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Amberg-Sulzbach.

Kommenden Oktober und im April nächsten Jahres finden zwei Konzerte statt, die nicht nur von der Sparkasse, sondern auch von den Stadttheater-Freunden mit je 2000 Euro subventioniert werden. Pro verkaufter Karte fließen drei Euro in die Sanierung des Theaters. Da die Kapazitäten des Rathaussaals begrenzt sind, können nicht alle Interessenten die Veranstaltungen besuchen. Fischer freut sich über die Beliebtheit der Konzerte, die seit zehn Jahren regelmäßig ausverkauft sind: "Bis jetzt hat es immer allen gefallen, die Abende waren noch nie ein Flop."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.