1. Automobil-Club hat neuen Vorsitzenden - Wieder Oldtimer-Treffen
Leger löst Birner ab

Neuer Vorsitzender des 1. ACA ist Gerhard Leger (Mitte), er wird noch von Amtsvorgänger Robert Birner (rechts) eingearbeitet. Josef Winkler (Zweiter von rechts), Volker Lay (Zweiter von links) und Klaus-Jörg Hartmann wurden als Schriftführer, Sportleiter und Beisitzer wiedergewählt. Bild:gf
Wechsel an der Spitze des 1. Automobil-Clubs: Vorsitzender Robert Birner trat bei den Wahlen aus Altersgründen nicht mehr an und wurde offiziell von Gerhard Leger abgelöst. Birner wird aber im laufenden Jahr seinen Nachfolger unterstützen und einarbeiten.

In seiner Rückschau verwies Robert Birner auf die Gau-Hauptversammlung, bei der der 1. ACA durch Klaus Jörg Hartmann vertreten war. Hartmann habe für den Club auch an den Sitzungen des Verkehrsausschusses der Stadt sowie an der ADAC-Fachtagung "Sicherer Schulweg" in Feuchtwangen teilgenommen.

Bei Oldtimer-Veranstaltungen, so Birner, sei er mit seiner Zündapp KS 601 fünfmal am Start gewesen. Ein Höhepunkt sei das Motorrad-Sicherheitstraining der Biker im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Nordbayern in Schlüsselfeld gewesen. Obwohl die meisten Motorradfahrer des 1. ACA sich durchaus als "alte Hasen" ansehen, hätten sie trotzdem noch viel dazugelernt. Birner kündigte für den 21.Juli ein Oldtimertreffen in Amberg an, bei dem erstmals auch Schlepper teilnehmen werden. Gut vorbereitet waren die Neuwahlen, die Dr. Günther Schatz im Blitztempo durchzog. Neuer Vorsitzender ist Gerhard Leger. Josef Winkler, Volker Lay und Klaus Jörg Hartmann bleiben Schriftführer, Sportleiter und Beisitzer. Als Kassenrevisoren wurden Hans-Werner Hubmann und Josef Triller gewählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.