Älteste Frau Bayerns stirbt mit 111 Jahren

(üd/dpa) Die wohl älteste Bewohnerin Bayerns ist tot. Die 111 Jahre alte Margarete Ottmann starb laut Landratsamt Amberg-Sulzbach am Sonntag in einem Seniorenstift in Neukirchen (Kreis Amberg-Sulzbach). Erst vor acht Monaten war sie dort hin gezogen.

Margarete Ottmann wurde am 23. Februar 1903 in Oberschlesien geboren und war von Beruf Gärtnermeisterin. Im Februar 1945 floh sie mit ihren Kindern nach Neukirchen, dort starb ihr Mann im Jahr 1960. Das Geheimnis ihrer Mobilität im hohen Alter führte die Seniorin stets darauf zurück, dass sie "jeden Tag mindestens 500 Schritte gehe" und versuche alles selber zu machen.

Sie war laut Landratsamt zudem die drittälteste Frau Deutschlands. Mit 111 Jahren war sie außerdem genauso alt wie der älteste Mann der Welt, der in Tokio lebt. Sakari Momoi bekam am Mittwoch seinen Eintrag in das "Guinness Buch der Rekorde". Der bisherige Weltrekordhalter, ein ebenfalls gleichaltriger US-Bürger, war im Juni gestorben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.